Die Ärzte - Auch - CD und MP3s - Kritiken, Berichte, Videos und Infos

CDstarts.de - Kritiken, Nachrichten und Konzerte - Dein Musikmagazin!
Coverbild:  - Auch
CDstarts.de:8/10
Leser:
7.5 / 10
7.5 / 10
VÖ:13.04.2012
Genre:Rock
Spieldauer:51 Minuten
Label:Hot Action Records/UNIVERSAL
Die Ärzte fragen: „Ist das noch Punkrock?“ und der Hörer sucht nach Antworten.

Die Toten Hosen und Die Ärzte regieren seit drei Jahrzehnten die deutschsprachige Musikwelt und lassen dieses Jahr wieder jeweils ein Album auf Fans und Hörer los. Den Anfang machen Bela, Farin und Rod und aufgrund der Ärzte-Eigenart immer alles anders zu machen als erwartet, war die Spannung vorher enorm hoch. 16 Songs werden von dem augenzwinkernden „Ist das noch Punkrock?“ angeführt und sie überraschen und unterhalten gleichermaßen.

Die Ärzte versorgen den Hörer mit ihrer Sicht von alltäglichen Problemen, gewohnt ironischen bis skurrilen Texten und einem musikalischen Potpourri, das Pop, Rock, ein wenig Punk sowie einen undefinierbaren Teil vereint. Dabei besteht der eigentliche Punkfaktor bei den Ärzten aus der grundsätzlichen Einstellung, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen und immer noch begeistert Nonsens-Songs aufzunehmen. Dabei stehen heuer die stärker hervorstechenden Gitarren im Blickpunkt, die zusammen mit vielen lustigen Ideen die Zeit schnell vergehen lassen.

„M&F“ beeindruckt mit „Uhuhu“-Chor, viel musikalischer Abwechslung und einem interessanten Text, der nur vordergründig witzig klingt und toleranten Lebensweisheiten wie „Manche Männer lieben Männer, manche Frauen lieben Frauen, da gibt’s nix zu bedauern und nix zu staunen, das ist normal wie Kaugummi kauen, doch die meisten werden sich das niemals trauen“ enthält. „Cpt. Metal“ ist ein mutiger Ritt durch alle Genres von Mittelaltermusik über Rockmusik á la Kiss bis zum Heavy Metal. Der Track gefällt durch eine humorvolle Abrechnung mit Radio-Einerlei und vereint wahnsinnig viele Gitarrensoli und waghalsig witzige Reime, die so nur die Ärzte hinbekommen.

Rod Gonzalez, Farin Urlaub und Bela B. haben sich die Komponistentätigkeit brüderlich geteilt, wobei auffällt, dass jeder seine musikalischen Markenzeichen besitzt, die herausstechen. Farin fabriziert meist schnelle gitarrenlastige, inhaltlich betont witzige Gute-Laune-Tracks, Bela bevorzugt treibende Mucke mit alltäglichen Themen und Rod ist der unberechenbare Vollblutmusiker, der „Tamagotchi“ und auch „Die hard“ verbrochen hat, die ihr Humorpotential nicht nur durch den textlichen Überraschungseffekt ausschöpfen.

Fazit: Wer den Humor der Ärzte mag, wird sehr zufrieden sein mit der Ausbeute von guten Songs, zu denen überraschender Weise diesmal keine Ballade zählt. Doch wen stört das wirklich? Leider ist nach einem mit Live-Auftritten gespickten Sommer erst einmal Pause bei den Ärzten angesagt, doch angesichts ihrer 30jährigen Karriere und der Songqualität ihres aktuellen Albums sei ihnen das gegönnt.


Anspieltipps:

  • Ist das noch Punkrock?
  • M&F
  • Das darfst Du
  • Cpt. Metal
  • Waldspaziergang mit Folgen

Leserkritiken

Dein Name:
E-Mail:
E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.
Bewertung:
Text:
Hinweis: Werde kostenlos Mitglied von CDstarts - Deine Kritiken werden sofort freigeschaltet!
Sicherheitsabfrage: captcha

mehr Live: Die Nacht Der Dämonen
2013
„Drei Lieder gespielt und schon werden mir Brüste ins Gesicht geworfen!“
7 / 10
mehr ZeiDverschwÄndung EP
2012
In der Gesamtschau wirkt „zeiDverschwÄndung“ wie eine nette Fingerübung von Felsenheimer und Urlaub, wohingegen Rod bereits zu großer Form aufläuft.
7 / 10
mehr Overkiller
2009
Hinzu kommen ein paar kleine aber feine Beiträge, die so knifflig irgendwo in den Menüs bzw. Videos versteckt sind, dass man etwas Scharfsinn mitbringen muss, der dann aber auch entsprechend mit...
9 / 10
mehr Jazz Ist Anders
2007
Und dann ist „Jazz ist anders“ nach etwas mehr als 50 Minuten auch schon rum. Das erste was man denkt: „Wow!“ Denn dieses Album hat wirklich alles: Wie beschrieben müssen „Die Ärzte“ heute...
9.5 / 10
mehr Bäst Of
2006
Der größte Singlehit „Männer sind Schweine“ ist ein Paradebeispiel für die Ironie in den Ärzte-Texten und hat ihnen auch viele neue junge Fans gebracht, die ihre früheren Werke nicht kannten. Die...
10 / 10
mehr Devil
2005
Auch heute sorgen Tracks wie „Paul“, „Roter Minirock“ und „Zu spät“ für debiles Dauergrinsen und „Schlaflied“ bzw. „Claudia hat ’nen Schäferhund“ für rote Ohren beim Hörer..
9 / 10
mehr Geräusch
2003
Letztlich ist es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis man „Geräusch“ ins Herz geschlossen hat. 26 Lieder sind das, einige Totalausfälle sind natürlich dabei („Besserwisserboy“ und „Lovepower“),...
7 / 10
mehr (Unplugged) Rock´N´Roll Realschule
2002
Als Schmankerl für alle Hardcore-Fans ist mit "Monsterparty" sogar ein bis dato unveröffentlichtes Lied enthalten, das angenehm an alte Ärzte-Zeiten erinnert. Und der Song ist wie die ganze CD: Es...
9 / 10
mehr 5,6,7,8: Bullenstaat!
2001
Aber auch die restlichen Themen wie Pogo, Zivildienst, Hitler, Popper oder Schwule werden bedacht und so wird eigentlich kein Klischee über den Punkrock ausgelassen. Das Album „5,6,7,8 –...
10 / 10
mehr Runter Mit Den Spendierhosen, Unsichtbarer!
2000
Musikalisch ist das ganze wieder einmal vor Abwechslungsreichtum nur so strotzend. Hier ein paar Bläser, da ein bisschen Ska, heftiger Rock 'n Roll, Gothic, und manchmal sogar Punk..
8 / 10
mehr 13
1998
Zu guter Letzt muss den Ärzten ein Lob für die CD an sich gemacht werden. Nein, nicht noch einmal wegen der Musik, sondern wegen dem drum herum..
9 / 10
mehr Le Frisur
1996
Mann muss den Tatsachen ins Auge sehen und erkennen, dass „Le Frisur“ allenfalls B-Seitenqualität hat und das ist schon zu viel, wenn man bedenkt wie gut diese von den Ärzten normalerweise sind....
6.5 / 10
mehr Planet Punk
1995
Mit „Planet Punk“ ist den Ärzten ein riesiger Schritt gelungen. Auf Platten wie „Debil“ fand man sie noch niedlich, durch die vielen technischen Unfeinheiten..
10 / 10

Playlist

1.  Ist das noch Punkrock?
2.  Bettmagnet
3.  Sohn der Leere
4.  TCR
5.  Das darfst Du
6.  Tamagotchi
7.  M&F
8.  Freundschaft ist Kunst
9.  Angekumpelt
10.  Waldspaziergang mit Folgen
11.  Fiasko
12.  Miststück
13.  Das finde ich gut
14.  Cpt. Metal
15.  Die Hard
16.  zeiDverschwÄndung
Werbung

Externe Links

Neu auf CDstarts

Dead Man´s Chest - Negative Mental Attitude EP
18.04. @16:57 in Kritiken
6 / 10
Woven Hand - Refractory Obdurate
18.04. @13:54 in Kritiken
8.5 / 10
Edguy - Space Police: Defenders Of The Crown
18.04. @13:45 in Kritiken
6.5 / 10