Paul McCartney - In Red Square - CD und MP3s - Kritiken, Berichte, Videos und Infos

CDstarts.de - Kritiken, Nachrichten und Konzerte - Dein Musikmagazin!
Paul McCartney
In Red Square
Coverbild: Paul McCartney - In Red Square
CDstarts.de:8/10
Leser:
5.1 / 10
5.1 / 10
VÖ:27.06.2005
Genre:Pop
Spieldauer:163 Minuten
Label:MPL/Warner Bros.
Perfekte Musik vor einer beeindruckenden Szenerie.

Über den Musiker und Menschen Paul McCartney ausschweifende Erklärungen abzugeben, hieße Eulen nach Athen zu tragen. Der weltweit erfolgreichste Komponist und Interpret im Bereich Popmusik, ehemaliges Mitglied der Beatles und eine Hälfte des legendären Songwriter-Duos Lennon/McCartney ist einer der bekanntesten und beliebtesten Musiker aller Zeiten. Nach dem Ende der Beatles war es sowohl mit der Band Wings, als auch solo erfolgreich. 1997 wurde er von der Königin von England zum Ritter geschlagen und trägt seither den Titel Sir Paul McCartney.

Obwohl die Beatles in den 60er Jahren so gut wie gar nicht auf dem sowjetischen Musikmarkt stattfanden, gab ihre Musik trotzdem über Jahre hinweg einer ganzen Nation Hoffnung und Inspiration. Mit der vorliegenden DVD „In Red Square“ geht deshalb ein Traum in Erfüllung. Am 24. Mai 2003 gab Paul McCartney vor 100.000 Menschen ein Konzert auf dem Roten Platz in Moskau. Anderthalb Stunden lang präsentierte der Ex-Beatle einen Hit nach dem anderen und bescherte einem Publikum, das Jahrzehnte auf diesen Moment warten musste, ein unvergessliches Erlebnis. Insgesamt 20 Songs spielten Paul McCartney, Paul Wickens, Rusty Anderson, Abe Laboriel Jr. und Brian Ray, und versetzten den Roten Platz in den friedlichsten Aufruhr, den er je zu sehen bekam.

Neben einigen seiner größten Solo-Hits und Songs von den Wings, präsentierte McCartney dabei auch zahlreiche Beatles-Hits aus allen Epochen der „Fab Four“ („Can’t buy me love“, „Hey Jude“, „Yesterday“, „Let it be“). Festgehalten wurde dieses Ereignis in einem dokumentarischen Konzertmitschnitt, der immer wieder von Interviews und Anekdoten unterbrochen wird und bereits mit einem Emmy-Award ausgezeichnet wurde. Die besondere Art der Kameraführung, die Schnitte und Perspektiven fangen das Event perfekt ein und vermitteln das Gefühl, ganz vorn in der ersten Reihe zu stehen. Im hochqualitativen DTS+ bzw. Dolby 5.1 Surround-Sound lässt die DVD in den eigenen vier Wände viel Freude aufkommen.

Doch das ist noch nicht alles! Neben dem Mitschnitt des Konzerts vom Roten Platz enthält die DVD jede Menge zusätzliches Material, das der Öffentlichkeit bisher nicht zugänglich war. So gibt es mit „Behind The Curtain: Memories Of Red Square“ exklusive Interviews und einen Blick hinter die Kulissen, und die History-Channel-Featurette „Russia And The Beatles: A Brief Journey“ zeigt einen kurzen dokumentarischen Abriss über die 60er Jahre. Ein weiterer Bonus ist zudem der Mitschnitt eines Freiluft-Konzerts in der Stadt der Mitternachtssonne, St. Petersburg. Ausgerüstet mit einem Feature über die Vorbereitungen des Konzerts, gibt es hier weitere 50 Minuten Paul McCartney live. Bis auf wenige Ausnahmen spielt McCartney bei der St. Petersburg Show ein komplett anderes Set als in Moskau.

Bei beiden Konzerten kann man ein ausgelassenes Publikum erleben, das von ganz jung bis ganz alt zu den Songs tanzt und textsicher mitsingt. Es wirkt zwar auf Dauer etwas störend, dass das Konzert in Moskau von den Doku-Einspielern laufend unterbrochen wird und dass der Ablauf offenbar neu zusammengeschnitten wurde (erkennbar an den unterschiedlichen Lichtverhältnissen), aber das sind nur kleine Kritikpunkte an einer fantastischen DVD, die perfekte Musik vor einer beeindruckenden Szenerie bietet, zu der es dann auch gehört, dass exakt in dem Moment die Sonne untergeht, als McCartney „The fool on the hill sees the sun going down” anstimmt. Magisch…


Anspieltipps:

  • Let it be
  • Penny Lane
  • Can’t buy me love
  • We can work it out
  • Back in the U.S.S.R.
  • I saw her standing there

Leserkritiken

Dein Name:
E-Mail:
E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt.
Bewertung:
Text:
Hinweis: Werde kostenlos Mitglied von CDstarts - Deine Kritiken werden sofort freigeschaltet!
Sicherheitsabfrage: captcha

Mehr Paul McCartney

mehr New
2013
Vier Produzenten verderben nicht den Brei, sondern verabreichen Sir Paul eine Frischzellenkur.
7.5 / 10
mehr Wings Over America (Deluxe Edition)
2013
Das erste und einzige Wings-Live-Album als digital aufgefrischter Re-Release.
7 / 10
mehr RAM (Deluxe Edition)
2012
Nachschub aus der Re-Issue-Reihe von Onkel Paul: Diesmal Soloalbum Nummer zwei.
6 / 10
mehr Kisses On The Bottom
2012
Dem Ganzen fehlt der letzte Pfiff, der aus diesem doch sehr privaten Werk ein spritziges Feuerwerk hätte werden lassen können.
5 / 10
mehr The Love We Make
2011
Alles in allem wirkt der Film wie ein Making-Of, das als Bonus irgendwo auf der Konzertaufnahme hätte Platz finden können.
3 / 10
mehr Ocean´s Kingdom
2011
Mit John Williams auf der einen und van Beethoven auf der anderen Schulter kann Paul McCartney einen kleinen Meilenstein seiner Karriere setzen.
8.5 / 10
mehr McCartney I (Deluxe Edition)
2011
Von diesem ersten Nach-Beatles-Album ging ein Reiz aus, der das Werk im Wettstreit um das bestverkaufte Solodebüt der Herren Lennon, Starr und McCartney auf den ersten Platz bugsierte.
7 / 10
mehr McCartney II (Deluxe Edition)
2011
Bei „McCartney II“ haben wir es mit einem künstlerischen Flop zu tun!
4 / 10
mehr Good Evening New York City
2009
Durch den Zusammenschnitt der drei verschiedenen New-York-Auftritte resultiert eine fast perfekte Setlist.
8 / 10
mehr The McCartney Years
2007
Also, liebe Beatles- und McCartney-Fans, 40 Euro auf den Tisch und ab dafür!
8 / 10
mehr Memory Almost Full
2007
Hätte Paul McCartney vor ungefähr zwei Jahren nicht den Produzenten Nigel Godrich getroffen, wäre „Memory Almost Full“ schon längst auf dem Markt.
8.5 / 10
mehr The Space Within Us
2006
Wer nicht zu den großen McCartney-Fans gehört, sollte sich lieber ein Beatles-Album anschaffen.
4 / 10
mehr Chaos And Creation In The Backyard
2005
Die 13 Tracks erreichen zwar nicht die Intensität eines „The Man Comes Around“-Albums, vermitteln aber einen erstaunlich frischen Eindruck.
7 / 10
mehr Back In The U.S.
2002
Werbung

Externe Links

Neu auf CDstarts

The Birds Of Satan - The Birds Of Satan
20.04. @17:50 in Kritiken
6.5 / 10
Soundtrack - The Amazing Spider-Man 2
20.04. @16:33 in Kritiken
6 / 10
Sonata Arctica - Live: Bochum, 19.04.2014, Matrix
20.04. @13:44 in Konzertberichte