Laid Back - Good Vibes: The Very Best Of Laid Back - Cover
Große Ansicht

Laid Back Good Vibes: The Very Best Of Laid Back


  • Label: Capitol/EMI
  • Laufzeit: 158 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
5.7/10 Leserwertung Stimme ab!

Laid Back ist eine Band aus den 80er Jahren, die den damaligen Zeitgeist nicht wirklich prägen, aber mit ein paar ganz netten Beiträgen daran teilhaben konnte.

Die Generation Ü-30 erinnert sich bestimmt noch daran. Es ist zwar schon 25 Jahre her, aber im Spätsommer/Herbst des Jahres 1983 geisterte wochenlang ein Song durch Deutschland, den keiner mehr aus dem Ohr bekam. Folgerichtig landete das Lied auf dem ersten Platz der Hitparade und gab diesen für sechs Wochen nicht mehr her. Die Rede ist von „Sunshine Reggae“ der dänischen Formation Laid Back.

Den Erfolg von „Sunshine Reggae“ konnten John Guldenberg und Tim Stahl, die sich hinter Laid Back verbergen, nie wieder toppen, sodass die Bezeichnung One-Hit-Wonder zumindest für die hiesigen Charts zutrifft. Nur mit „High society girl” und Jahre später mit „Bakerman“ (Januar 1990) erreichten die Dänen noch die Top 10 der deutschen Single-Charts. Dass Laid Back dann doch mehr zu bieten haben als diese zwei Songs – immerhin gibt es neun Studioalben des Duos –, zeigt die aktuelle „Best Of“-Sammlung (immerhin auch schon die vierte!) „Good Vibes: The Very Best Of Laid Back“. Auf zwei randvollen CDs bekommt der Neuentdecker einen guten Einblick in den ganz speziellen Sound der Dänen, der irgendwo zwischen Reggae, Chill-Out und Synthie-Pop beheimatet ist.

Auf der ersten CD werden 20 digital remasterte Albumtracks aus 30 Karrierejahren vorgestellt, darunter die aller erste Single „Maybe I’m crazy“, der US-Club-Hit „White horse” und natürlich der Welthit „Sunshine Reggae“, während der zweite Silberling eine schöne Reminiszenz an die 80er Jahr darstellt. Damals verdienten sich Maxi-Singles ihren Namen durch verschiedene Remix und Extended Versions, mit denen besonders die DJs glücklich gemacht wurden. Insgesamt acht Relikte aus der guten alten Zeit wurden für „Good Vibes: The Very Best Of Laid Back“ zusammengetragen, darunter „I’m hooked“ im Shep Pettibone U.S. Dance Mix und „Bakerman“ als Cutfather & Soulshock Remix. Dazu kommen vier brandneue Remix-Versionen von „Sunshine Reggae“, „Beautiful day“, „People“ und „Happy dreamer“, die mit einem mächtigen Tritt in die klangliche Jetztzeit befördert wurden.

Aber nicht nur dadurch wird dem Hörer dieser „Best Of“ bewusst, dass Laid Back durch und durch eine Band aus den 80er Jahren ist, die den damaligen Zeitgeist nicht wirklich prägen, aber mit ein paar ganz netten Beiträgen daran teilhaben konnte.

Anspieltipps:

  • Bakerman
  • I’m hooked
  • Sunshine Reggae
  • Maybe I’m crazy

Neue Kritiken im Genre „Pop“
7.5/10

Rainbow
  • 2017    
Diskutiere über „Laid Back“
comments powered by Disqus