Craig David - Greatest Hits - Cover
Große Ansicht

Craig David Greatest Hits


  • Label: Warner Bros.
  • Laufzeit: 64 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
5.1/10 Leserwertung Stimme ab!

Wer die Kuschelstimme von David bisher nicht mochte, wird auch mit dieser Hit-Sammlung nicht glücklich.

Im Dezember regnet es ja regelmäßig „Greatest Hits“-Alben wie Schneeflocken in den Bergen, das mag man oder eben auch nicht. Der britische Sänger Craig David war Anfang des zweiten Jahrtausends der Liebling der R&B-Musikszene und wurde durch Hits wie „What's your flava“ oder „Rise and fall“ weltweit bekannt. Nach zwei sehr erfolgreichen CDs stockte aber langsam aber sicher die Karriere. Spätestens seit dem letztjährigen Longplayer scheint klar, dass er im riesigen Meer der R&B-Künstler verkaufstechnisch nicht mehr hervorsticht.

Obwohl „Trust me“ ausgesprochen moderne R&B-Klänge und musikalisch abwechslungsreiche Kost bot, überzeugte das die CD-Käufer aber nicht restlos. Nun gibt es also sechzehn Tracks aus der wechselvollen Karriere zu hören und neben den erwähnten Charterfolgen gibt es mit „Insomnia“ und „Where's Your Love“ zwei neue Songs zu bestaunen. „Where's Your Love“ wird von Gastsängerin Tinchy Stryder unterstützt, die aus der „UK Garage“- und „Grime“-Szene kommt, die Craig David bekanntlich auch sehr gut kennt. Der Song ist ausgesprochen elektronisch, „Two-Step“ lässt grüßen, und mit atemberaubender Geschwindigkeit huldigt David seiner musikalischen Vergangenheit, wobei das schon etwas monoton klingt.

„Insomnia“ gehört dahingegen in die moderne Zeit, ein echter Dancefloorfiller, der durchaus gefällt und Hitpotential besitzt. Craig Davids größter Hit „Walking away“ erscheint auf dieser Hitsammlung in zwei Versionen, die zweite nahm er mit der deutschen „Popstars“-Band Monrose auf, ein Unterfangen, welches nicht wirklich überzeugt, zu aufgesetzt klingt das Einblenden der elektronisch verfremdeten Stimmen der drei Mädels, das macht den guten Song nicht wirklich besser.

Insgesamt bleibt festzuhalten, dass die Werke von Craig David, die er meist mit Mark Hill oder Fraser T. Smith komponierte, ihre Qualitäten besitzen, die eine solche „Greatest Hits“-CD rechtfertigen und dem Genre R&B durchaus Ehre machen. Wer die Kuschelstimme von David bisher nicht mochte, wird aber mit der CD natürlich nicht glücklich.

Anspieltipps:

  • What's Your Flava?
  • Walking Away
  • Insomnia
  • Hot stuff

Neue Kritiken im Genre „R&B“
9/10

Fragen Über Fragen
  • 2017    
7/10

A Seat At The Table
  • 2016    
Diskutiere über „Craig David“
comments powered by Disqus