Camouflage - Live In Dresden - Cover
Große Ansicht

Camouflage Live In Dresden


  • Label: SPV Records
  • Laufzeit: 267 Minuten
Artikel teilen:
10/10 Unsere Wertung Legende
5.2/10 Leserwertung Stimme ab!

Seit 1983 existiert Camouflage nun schon. Ganz zu Anfang noch als Quartett, doch schon bald machten sie zu dritt weiter. Die ersten Erfolge stellten sich 1987 mit dem Welthit „The great Commandment“ ein. Der Sound und die Stimme von Sänger Marcus Meyn klangen und klingen stark nach Depeche Mode, bzw. deren Sänger Dave Gahan. Aber diese Band stammt aus Deutschland. Und genau das scheinen Camouflage auch dokumentieren zu wollen. Klappt man die DVD-Hülle auf, erstrahlen drei Scheiben in schwarz (die Audio-CD), rot (Konzert-DVD) und gold (Videos und TV-Auftritte).

Die Konzert-DVD enthält ein komplettes Konzert der 2006er-Tour, der „Relocated-Tour“ live aus Dresden in der Reithalle. Unterstützt wird das Trio von Jochen Schmalbach an den Drums sowie Volker Hinkel an der Gitarre, der auch einiges im Hintergrund von Camouflage austüftelt und den man von der Band Fools Garden kennen kann.

Selbstverständlich finden sich auf der Setlist alle Hits wieder. Da der Verfasser dieser Zeilen das Kölner Konzert dieser Tour selbst besuchte, kann er bestätigen, dass diese Aufnahmen authentisch klingen. Die Kameraführung und der betriebene Aufwand sind mittlerweile Standard bei Konzert-DVDs. Zwischen dem Blickwinkel oder mehreren Kameras lässt sich leider nicht hin- und herschalten. Aber der Ton, bzw. die verschiedenen Tonspuren sind allererster Güte und selten auf Konzert-DVDs zu finden. So liegt das knapp zweistündige Konzert in Dolby Digital 2.0, 5.1 und in DTS vor. Besitzt man eine Surround-Anlage, die dies unterstützt, wird man eine helle Freude an diesen Aufnahmen haben. Diese Compilation schafft perfekt die Balance zwischen Camouflage damals und heute. Die Nostalgiker und die jüngeren Fans von Camouflage kommen auf ihre Kosten.

Das absolut uneitle Auftreten und das äußerst harmonische Zusammenspiel der Bandmitglieder, das Miteinbeziehen des Publikums ohne unnötige Ansagen, machen dies zu einem besonderen Konzert. Die zweite DVD enthält sämtliche Videoclips in chronologischer Reihenfolge, rare Unplugged-Clips und zahlreiche Fernsehauftritte enthält, die vor Augen führen, welche Wandlungen die Band in durchlaufen hat. Eine einstündige Dokumentation über die 2006 getätigte Russland-Tournee rundet das Bild ab, erlaubt dem geneigten Fan zudem einen Blick hinter die Kulissen, vermittelt einen Eindruck vom Touralltag und gewährt auch private Einblicke.

Die leicht gekürzte Audio-CD muss mit anderen Mikrophonen mitten im Publikum aufgenommen worden sein. Hier wurde offensichtlich darauf Wert gelegt, mehr von der Stimmung innerhalb des Publikums mitzubekommen und damit das „Live-Gefühl“ trotz fehlender Bilder zu erhalten. Alles in allem bietet Camouflage einen perfekten Querschnitt und Einblick für alle Fans und die die es werden wollen.

Neue Kritiken im Genre „Electro-Pop“
6.5/10

A Bath Full Of Ecstasy
  • 2019    
Diskutiere über „Camouflage“
comments powered by Disqus