Peter Katz & The Curious - More Nights - Cover
Große Ansicht

Peter Katz & The Curious More Nights


  • Label: Curve Music/ALIVE
  • Laufzeit: 45 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
5.8/10 Leserwertung Stimme ab!

Melancholisch angehaucht und authentisch verzückt. Der Liedermacher aus Toronto präsentiert hiermit stolz sein Langspiel-Debüt. Zusammen mit seiner Studioband „The Curious“ hat Peter Katz zehn außerordentlich gefühlvolle und herbstliche Songs auf „More Nights“ verewigt.

Ob aufbrausender Folkrock („These Are The Days“, „More Nights“), intime Klangatmosphären heraufbeschwörend („Ok“, „Forgiveness“, „It’s Only Wood“) oder auch melodisch-melancholisch poprockend, wie auf dem sogar im Vergleich zum wenig massenkompatiblen Rest der Platte mit enormen Hitpotential versehenen „Slate“. Peter Katz Erstling besticht mit durchweg überzeugenden Arrangements, in denen seine persönlichen und intimen Texte von sehnsüchtigem Independent Poprock ummantelt werden, um erst äußerst zaghaft, dann aber gewaltig durch die Gehörgänge zu fließen. Die sich munter zwischen Folkanleihen, einer Prise Americana und klassischem Singer-Songwritertum bewegenden Kompositionen sind durchweg so schön geraten, dass man sich gerne stundenlang damit beschäftigt oder auch dazu abends selig den Tag ausklingen lässt. „More Nights“ liefert zahlreiche musikalisch Vergleichsmomente ans Ohr. Ein wenig Bright Eyes, etwas Ron Sexsmith, hier und da kriechen die Counting Crows aus den Boxen und auch Damien Rice, Nick Drake oder Ben Weaver sind hörbar nicht vom Trommelfell zu weisen.

Peter Katz und seine Band überzeugen mit einem Album, das ungeachtet zuvor angeführter künstlerischer Referenzen dennoch einen absolut eigenen Sound schafft und das die gesamte musikalische Gefühls-Bandbreite von abgrundtiefer Melancholie bis zur hochgradigsten Euphorie zu vermitteln im Stande ist.

Anspieltipps:

  • I Do
  • Slate
  • Forgiveness
  • It’s Only Wood

Neue Kritiken im Genre „Singer/Songwriter“
Diskutiere über „Peter Katz & The Curious“
comments powered by Disqus