Neimo - Moderne Incidental - Cover
Große Ansicht

Neimo Moderne Incidental


  • Label: Shangri-La Music/SOULFOOD
  • Laufzeit: 43 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
4.9/10 Leserwertung Stimme ab!

Neimo ist eine französische Rockband, die in englischer Sprache singt und nun ihr zweites Album veröffentlicht. Der renommierte britische Produzent und Toningenieur Alan Moulder (Depeche Mode, The Killers, Nine Inch Nails) nahm 12 Songs mit Sänger Bruno Dallesandro, Keyboarder Matthieu Joly, Gitarrist Camille Troillard und Schlagzeuger Vincent Girault auf.

Neimo touren schon erfolgreich in Frankreich, Europa und auch durch die USA, weil ihr Plattenlabel, Shangri-La Music, ein amerikanisches Unternehmen ist, welches sich ihrer nach dem selbst finanzierten Debütalbum „Scratch“ annahm, da für englisch singende Franzosen in ihrer Heimat kein Markt zu sein scheint. Aber nicht nur der Sänger verfügt über keinen Akzent, denn er lebte jahrelang in Amerika, sondern auch die Musik klingt eindeutig amerikanisch/britisch. Bloc Party, The Strokes und The Kooks, man höre nur das fröhliche „Lines“, kommen eindeutig als Einflüsse zur Geltung, nur machen Neimo ihr eigenes Ding. „Synthesizer getränkter Garagenrock“ könnte als Schublade dienen, falls man Neimo dort hineinstecken kann oder möchte.

Die nervös flirrenden „Bloc Party“-Gitarren und treibende Drums wie bei „Johnny Five“ oder ein sich sanft steigernder Song wie „Peter and The Wolves“, bei dem der Sänger endlich nicht mehr gegen die Instrumentenübermacht ansingen muss, beweisen, dass Neimo über die Fähigkeit das Tempo sinnvoll zu variieren verfügen und damit verpassen sie ihren Eigenkompositionen die nötige Abwechslung. Allein „Diamond Lane“ besitzt echte Qualität, er begeistert mit zunächst sanften Gitarrentönen, fast schon Sprechgesang und immer wieder neuen Tempoverschärfungen und wieder ruhigen Passagen, die so einen vielschichtigen Song entstehen lassen, der effektvoll in einem Gitarrenriffgewitter endet.

Der gute Sänger Dallesandro verfügt über die stimmlichen Fähigkeiten sowohl atemlose Temporitte als auch eine langsame Performance zu bewältigen und wenn man nach einigen Hördurchgängen merkt, wie sich das Tanzbein spürbar meldet, glaubt man sofort, das bei diesem musikalischen Material die Liveauftritte von Neimo so umjubelt werden. Diesen Franzosen sollte man einfach mal das Ohr leihen, wenn man Retrorock in sehr moderner Ausprägung mag.

Anspieltipps:

  • Johnny Five
  • Lines
  • Diamond Lane

Neue Kritiken im Genre „Indie-Rock“
Diskutiere über „Neimo“
comments powered by Disqus