Lloyd Cole - Radio Bremen: Folksinger Volume 1 - Cover
Große Ansicht

Lloyd Cole Radio Bremen: Folksinger Volume 1


  • Label: Tapete Records
  • Laufzeit: 48 Minuten
Artikel teilen:
8/10 Unsere Wertung Legende
4.9/10 Leserwertung Stimme ab!

Die hier präsentierte Setlist ist mit 15 recht kurz gehaltenen Tracks durchaus ausbaufähig.

Der Januar lässt die Herzen von Lloyd-Cole-Fans höher schlagen. Tourtermine werden endlich angekündigt und sechs (!) neue CDs sind seit dem 31.01.09 auf dem Markt. Bei der vorliegenden CD handelt es sich um eine Aufnahme eines Solo-Konzertes von Lloyd Cole, das er am 1. Oktober 2003 im Sendesaal von Radio Bremen einspielte. Dies kann getrost als Unplugged bezeichnet werden, da nur Coles Stimme, seine Gitarren und rhythmisches Klopfen per Hand auf der Gitarre als akustische Mittel eingesetzt werden.

Die Setlist ist mit 15 recht kurz gehaltenen Tracks durchaus ausbaufähig. Aber die Tonqualität ist nahezu perfekt. So beginnt die CD mit dem letzten beachtlichen Charterfolg in Coles Solokarriere, „Like lovers do“, was es immerhin auf Platz 24 der UK-Charts brachte, erstreckt sich über neueres und älteres Material, bevor es bei Track 7 eine wunderbare Aufnahme eines Leonard Cohens Cover „Famous Blue Raincoat“ und auch das „No more Love Songs“ ist zumindest unter Cole-Anhämgern ein heimlicher Hit. Diesen veröffentlichte Lloyd auch zweimal in unterschiedlichen Varianten auf den Alben „Love Stories“ (1995) und „Music in a foreign language“ (2003). Und zu guter Letzt folgen in den Schlussminuten zwei der größten Hits „Are you ready to be heartbroken?“ und „Forest Fire“.

Eine gute CD, die den heutigen Lloyd Cole und seine Live-Show andeutet, ihm allerdings noch nicht hundertprozentig gerecht wird. Überhaupt ist es bei dieser Aufnahme ein wenig versäumt worden, dass Live-Gefühl mit einzufangen. So hört man das Publikum nur in den Liedpausen sehr verhalten klatschen. Während Lloyd spielt und singt, könnte es sich auch um eine Studioaufnahme handeln. Bleibt noch zu erwähnen, dass dieses Album wohl nur auf der Seite von Tapete Records oder Lloyd Coles eigener Homepage bestellbar ist, Amazon jedenfalls führt dieses Album nicht. Diese Reihe enthält noch eine weitere CD („The Whelan: Folksinger Volume 2). Auch hier bietet die Direktbestellung über eine der beiden Homepages einen Vorteil oder besser gesagt einen Bonus. Wer beide bestellt, kann sich online ein paar weitere Songs herunterladen. Diese haben es allerdings zu Recht nicht auf die Alben geschafft.

Anspieltipps:

  • Like lovers do
  • Trigger happy
  • Famous Blue Raincoat

Neue Kritiken im Genre „Singer/Songwriter“
Diskutiere über „Lloyd Cole“
comments powered by Disqus