Future Of The Left - Last Night I Saved Her From Vampires - Cover
Große Ansicht

Future Of The Left Last Night I Saved Her From Vampires


  • Label: 4AD/Beggars
  • Laufzeit: 62 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
6/10 Leserwertung Stimme ab!

Das absichtlich einfach produzierte Livealbum „Last Night…“ dient dem Fan der Überbrückungshilfe für das Harren auf den „Curses“-Nachfolger.

Eine günstige Gelegenheit vor dem Erscheinen des zweiten Albums auf Cardiff’s Own hinzuweisen und vom ganzen walisischen Funeral-For-A-Lostprophet-Gehype abzulenken, bietet das erste Live-Album Future Of The Lefts. Dass so formidabler Noise-Punk-Rock aus Mclusky’s Asche hervorgehen würde, war ja nach der schmerzhaft plötzlichen Trennung nicht unbedingt zu erwarten gewesen. Um so schöner jedoch, sich eindringlich gewahr werden zu lassen, dass auch Andy Falkous Nachfolgeband Sturzfluten absurder Seelenpein meisterlich in Krach zu transferieren versteht.

In London und Cardiff wird im August 2008 zusammengeschnitten, was sechzig Minuten lang auf „Last Night…“ penetriert, umgarnt von ironischen Publikumsbeleidigungen, philosophischen Betrachtungen über Londoner Schuhwerk und einer lässig eröffnenden, vierminütigen Schimpftirade über die hierzulande mäßig bekannte Musikkapelle Reverend And The Makers. Die Darbietung aller Songs von „Curses“, sowie vier daruntergemischt neue, erinnern in ihrer konzerthaften Gänze letztlich vor allem an eins: wie unglaublich stark, bitterschön und durchtrieben Future Of The Lefts Debüt 2007 war.

So dient das absichtlich einfach produzierte Livealbum „Last Night…“ also dem Fantum einerseits und der Überbrückungshilfe für das Harren auf den „Curses“-Nachfolger andererseits. Spazieren wir noch ein wenig weiter zu den lyrischen Ergüssen Andy Falkous’ über seine Katze, durch unsere jeweilige Klein- oder Großstadt und erschrecken dabei Mitbürger, in dem wir einstimmen: „Colin is a pussy, a very pretty pussy. Colin is a pussy, a very pretty pussycat.“

Anspieltipps:

  • Manchasm
  • Small Bones Small Bodies
  • My Gymnastic Past
  • Fuck The Countryside Alliance
  • Adeadenemyalwayssmellsgood

Neue Kritiken im Genre „Rock“
5.5/10

Into The Great Unknown
  • 2017    
Diskutiere über „Future Of The Left“
comments powered by Disqus