Doctors & Dealers - Lost Friends And New Found Habits - Cover
Große Ansicht

Doctors & Dealers Lost Friends And New Found Habits


  • Label: Bluesong Records
  • Laufzeit: 33 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
4.9/10 Leserwertung Stimme ab!

Wenn es draußen wärmer wird und die Luft angenehmer fehlt zur entspannten Frühlingsatmosphäre oft nur noch der richtige Soundtrack. Ein Kandidat für dieses Jahr kommt von dem Projekt Doctors & Dealers der schwedischen Indi-Pop-Multiinstrumentalistin Sparrow. Abgesehen vom Namen hat die Musik auf dem Album „Lost Friends And Newfound Habbits“ natürlich nichts mit dem gleichnamigen Karibik-Piraten gemein.

Vielmehr regiert eine durchgängig angenehm-beschwingte Atmosphäre. Die vierzehn Titel der CD animieren nur selten zum tanzen oder mitsingen, auch ein wirklicher Hit mag sich mit Ausnahme von „He Said That I Was Crazy“ nicht wirklich ausmachen. Dafür aber bieten von „On The Dancefloor“ bis „I Finally Found It“ alle Titel genau die richtige Hintergrunduntermalung für das nächste gemütliche Beisammensitzen im heimischen Garten. Songs also, die sich gut zum nebenbei-hören eignen, bei denen man sich gut unterhalten kann und die wohl keinem sauer aufstoßen dürften.

Diese fehlenden Ecken und Kanten sind allerdings auch der größte Kritikpunkt an „Lost Friends And Newfound Habbits“. Oft sind die Melodien eine Spur zu lieblich, zu widerstandslos um länger als die 2,5-minütige Spieldauer im Ohr zu bleiben. Dafür leistet Sparrow an Piano, Trompete, Schlagzeug, Gesang und unzähligen weiteren Instrumenten hervorragende Arbeit, auch wenn viele der Titel melodisch und rhythmisch zu einfach gestaltet sind, als dass Sparrow ihr Talent am jeweiligen Instrument wirklich zeigen könnte.

Anspieltipps:

  • He Said That I Was Crazy

Neue Kritiken im Genre „Indie-Pop“
8/10

Reservoir
  • 2017    
Diskutiere über „Doctors & Dealers“
comments powered by Disqus