Katie Melua - Live At The O² Arena - Cover
Große Ansicht

Katie Melua Live At The O² Arena


  • Label: Dramatico/Rough Trade
  • Laufzeit: 78 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
5.8/10 Leserwertung Stimme ab!

Auf ein super-außergewöhnliches Konzert braucht der CD-Käufer bei deisem Album nicht hoffen.

Das letzte Studioalbum von Katie Melua ist schon eine Weile her. Damit die georgische Sängerin nicht so schnell in Vergessenheit gerät, gab es passend zum Weihnachtsgeschäft „The Katie Melua Collection“. Nun, rund ein halbes Jahr später, kommt ihr erste Live-Album auf den Markt. So klingelt die Kasse ein weiteres Mal. Doch lohnt es sich auch diesmal zuzuschlagen?

Aufgenommen wurde dieser Mitschnitt im letzten Herbst in der aktuellen Topadresse der Stars, der O² Arena in London im Rahmen ihrer „Pictures“-Tour. Mit 19 Tracks ist das Album randvoll gepackt. Von der Atmosphäre des Konzertes und der Stimmung des Publikums bekommt man allerdings nur selten etwas mit. Im Vordergrund steht Katies Stimme und ihre Band. Mit dem Headliner des zweiten Studioalbums, „Piece by Piece“, legt Katie los und mit „Kviteli Potlebi“ liefert sie einen Song in ihrer Muttersprache (Georgisch) ab.

Nach einem ruhigen Start, wird die Stimmungsmaschine angeworfen und Katie kommt mit „My Aphrodisiac Is You“ und „Crawling Up A Hill“ richtig aus sich heraus, bevor es mit der sanften Ballade „If You Were A Sailboat“ wieder melancholisch wird. Katies Stimme, die ab und zu etwas kippt, ist an keiner Stelle sanfter und gefühlvoller, als bei diesem Stück. „Spider’s Web“ und die Hitsingle „Nine Million Bicyles“ dürfen natürlich nicht fehlen und werden vom Publikum mit viel Applaus begeistert gewürdigt. Zum Schluss wird „Kozmic Blues“ von Janis Joplin gecovert und nach knapp 80 Minuten Spielzeit ist die Spielzeit einer CD vollständig ausgereizt.

Auf ein super-außergewöhnliches Konzert braucht der CD-Käufer bei deisem Album nicht hoffen, denn Überraschungen bleiben gänzlich aus. Katie singt mit beruhigender Stimme und eine wirklich starke Band begleitet sie dabei. Das ergibt beiweiten kein schlechtes Album, aber eben auch kein besonders herausstechendes. Für die absolut fanatischen Katie-Melua-Fans ist die CD dennoch ein Muss.

Anspieltipps:

  • My Aphrodisiac Is You
  • If You Were A Sailboat
  • Nine Million Bicycles

Neue Kritiken im Genre „Pop“
Diskutiere über „Katie Melua“
comments powered by Disqus