Jasmin Shakeri - Perserkatze - Cover
Große Ansicht

Jasmin Shakeri Perserkatze


  • Label: Downbeat/WEA
  • Laufzeit: 60 Minuten
Artikel teilen:
3/10 Unsere Wertung Legende
5.2/10 Leserwertung Stimme ab!

Sie ist jung, hübsch und scheint eine riesige Portion Selbstbewusstsein zu haben. Das Debütwerk der Berlinerin Jasmin „Jukebox“ Shakeri namens „Perserkatze“ strotzt nur so vor Selbstsicherheit. Schon länger wartet man auf die Veröffentlichung ihres Albums, welches schon im Juni in den Läden stehen sollte, aber mehrfach verschoben wurde. Ein Grund dafür könnte gewesen sein, dass die erste Singleauskopplung „Who’s That Girl“ keine gute Platzierung in den Charts erlangen konnte. Doch nun ist die Zeit gekommen und ab Anfang September ist das Album zu haben.

Unterstützung für ihr Album bekam Jasmin Shakeri vom Schauspieler Ben Becker, der im Intro einen Auszug aus dem Buch „A Return To Love“ von Marianne Williamson spricht. Im Song „Tanz“ wird ihr zudem von der britischen HipHop-Künstlerin Ms. Dynamite unter die Arme gegriffen. Darüber hinaus erwarten den Hörer 60 Minuten lang fette Beats, die meistens gut tanzbar sind. So werden gleich zu Beginn mit „Dafür geboren“ und „Who’s That Girl“ zwei Songs mit Hit-Potenzial dargeboten, die den Hörer frohen Mutes auf die Tanzfläche schicken. Zur Mitte des Albums folgen ruhigere Stücke, wie „Nicht perfekt“ oder die textlich gelungene Ballade „Ohne dich“, die jedoch beide unter der Emotionslosigkeit von Jasmin Shakeris Stimme leiden.

„Spank Dat Ass“ ist der Totalausfall des Albums. Mit einem Refrain der Marke „Uuuhhh / Hoppe Hoppe Reiter / Uuuhhh / wenn er kommt dann schreit er / Uuuhhh / Hör nicht auf, mach weiter / Ride it my Pony“ erreicht „Perserkatze“ seinen Tiefpunkt und Jasmin Shakeris Plan, mit deutschen Texten und dicken Beats die Leute zum Tanzen zu bringen, löst sich endgültig in Luft auf. Somit ist „Perserkatze“ maximal ein netter Versuch, der zu keiner Zeit aufgeht.

Anspieltipps:

  • Dafür geborgen
  • Who’s That Girl
  • Ich bin frei

Neue Kritiken im Genre „HipHop/Rap“
5/10

Carlo Cokxxx Nutten IV
  • 2019    
Diskutiere über „Jasmin Shakeri“
comments powered by Disqus