La Roux - La Roux - Cover
Große Ansicht

La Roux La Roux


  • Label: Polydor/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 44 Minuten
Artikel teilen:
8/10 Unsere Wertung Legende
6.8/10 Leserwertung Stimme ab!

Tanzen, mit etwas Mut vielleicht Mitsingen, das sind die Intentionen die „La Roux“ wohl bei vielen Hörern wecken dürfte.

Okay, die Achtziger sind nicht erst seit Kurzem wieder Trend, etliche Musiker und Musikerinnen setzen auf Synthesizer, schrille, längst vergessen geglaubte Klamotten und auf mehr oder weniger gute Werke im Stil dieses vergangenen Jahrzehnts. Bisher ist es jedoch wohl noch niemanden gelungen das Flair dermaßen umfassend einzufangen wie La Roux. Über den Style, natürlich die Musik und die Videos, es scheint nicht nur eine Hommage an die Achtziger zu sein, es ist, als ob Elly Jackson diese tatsächlich leben würde. Dabei hat die erst 1988 geborene Sängerin dieses Jahrzehnt wohl kaum bewusst wahrgenommen. Den zweiten Part des Duos besetzt der Produzent Ben Langmaid.

Die beiden haben mit ihrer Musik den Nerv der Zeit getroffen, was die enorme Medienpräsenz bestätigt, kaum eine Musikzeitschrift in der kein Foto der rothaarigen Britin abgedruckt ist. Dass La Roux vielleicht nicht ganz zu unrecht so viel Aufmerksamkeit gewidmet wird, zeigt sich ziemlich schnell im selbst betitelten Album. Ein hintergründiges Weckerpiepen, die hohe und klare Stimme von Jackson und der allgegenwärtige Synthesizersound, gleich zu Beginn setzt „In For The Kill“ einen hohen Standard. Den zu halten schaffen die folgenden Songs aber spielend. Ob nun das melodische „Quicksand“ gefolgt vom stark tanzbaren „Bulletproof“ oder das mit einer fantastischen Plastikmelodie ausgestattete „I‘m Not Your Toy“, das Niveau bleibt oben. Wie schafft man es eigentlich so viele Hits auf ein Album zu packen?

Tanzen, mit etwas Mut vielleicht Mitsingen, das sind die Intentionen die „La Roux“ wohl bei vielen Hörern wecken dürfte. Es fällt mir daher sehr leicht eine Empfehlung für das Album auszusprechen. Dem Hype um dieses Projekt kann man diesmal nur recht geben. Stimme, Auftreten und Musik sind unglaublich stimmig und verleihen dem Ganzen eine hohe Authentizität. Wer keine absolute Abneigung gegen das Zauberwürfeljahrzehnt und dessen Musik hat, wird an La Roux sicher seinen Spaß haben.

Anspieltipps:

  • In For The Kill
  • Quicksand
  • Bulletproof
  • Fascination

Neue Kritiken im Genre „Electro-Pop“
6.5/10

A Bath Full Of Ecstasy
  • 2019    
Diskutiere über „La Roux“
comments powered by Disqus