Jeff Wayne - The War Of The Worlds (30th Anniversary Edition) - Cover
Große Ansicht

Jeff Wayne The War Of The Worlds (30th Anniversary Edition)


  • Label: Columbia/Sony Music
  • Laufzeit: 114 Minuten
Artikel teilen:
8/10 Unsere Wertung Legende
6.2/10 Leserwertung Stimme ab!

Am 03.07.2009 wird ein Musical in Oberhausen live aufgeführt, das schon 30 Jahre auf dem Buckel hat: „War of the Worlds“ ist das Meisterwerk von Komponist Jeff Wayne, das auf dem Roman von H.G. Wells „Krieg der Welten“ basierte. Orson Wells machte aus dem spannenden Buch 1938 ein Hörspiel, welches die Menschen am Radio verstörte: Die Hörer bekamen es mit der Angst zu tun, als sie diese Science Fiction Vorstellung einer Attacke aus dem All vernahmen und riefen besorgt beim Sender an, weil sie glaubten, dass wäre ein echter Angriff auf die Menschheit. 1979 erschien dann die erste Veröffentlichung des Musicals auf Vinyl, die Musik illustrierte auf einzigartige Weise die apokalyptische Atmosphäre dieses Krieges mit den Außerirdischen.

80er-Jahre-typische Synthesizer-Klänge lassen sich nicht verleugnen, aber die echten Instrumente, die hier eingesetzt werden, verfehlen ihre eindringliche Wirkung nicht. Auch nach so vielen Jahren gibt die Musik diese „Endzeit“-Stimmung wunderbar wieder und es klingt nicht angestaubt oder altmodisch, sondern eher zeitlos. Diese gelungene Mischung aus dramatischen Momenten und den gesprochenen Beiträgen des Reporters, kein Geringerer als Starschauspieler Richard Burton leiht dieser wichtigen Figur seine Stimme, die eben diese Invasion der feindlichen Außerirdischen kommentiert, verliert auch nach so langer Zeit keinesfalls ihre Faszination. Es ist sehr schwierig aus diesem stimmigen Gesamtkonzept einzelne Songs herauszuheben, bei Musicals zählt doch eher die Atmosphäre und Stimmung, die geschaffen werden soll. Wer ein Stück Musikgeschichte besitzen möchte, sollte auf jeden Fall zuschlagen und vielleicht sollte man schon überlegen, dieses Hörerlebnis auch live zu bewundern.

Der Hörspielcharakter wird durch die vielen Sprecher, neben Richard Burton gibt es noch weitere sieben, deutlich betont und so lockert die Musik die Geschichte auf und unterstreicht trotzdem die düstere Botschaft des ursprünglichen Romans, der im Gegensatz zum Musical richtig negativ endet. Diese 30th Anniversary Edition bringt noch ein reich bebildertes Booklet mit, das auf den Bildern der Original-Doppel-Langspielplatte basiert, die von echten Malern kreiert wurden.

Anspieltipps:

  • The Eve Of The War
  • The Spirit of Man

Neue Kritiken im Genre „Prog-Rock“
Diskutiere über „Jeff Wayne“
comments powered by Disqus