Fabolous - Loso´s Way - Cover
Große Ansicht

Fabolous Loso´s Way


  • Label: Def Jam/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 60 Minuten
Artikel teilen:
5.5/10 Unsere Wertung Legende
5.6/10 Leserwertung Stimme ab!

John David Jackson, unter HipHop-Fans als Fabolous bekannt, bringt mit „Loso’s Way“ seinen fünften Longplayer auf den Markt. Für East-Coast-Rap-Freunde gibt es darauf satte 16 (in der US-Version sogar 18) Stücke auf die Ohren. Eine Fülle von Gästen half dem 31jährigen New Yorker dabei, doch das ändert nichts daran, dass „Loso’s Way“ wie so viele weitere Gerne-Veröffentlichungen in diesem Jahr nicht aus der breiten Masse heraussticht.

Fabolous serviert inhaltlich über weite Strecken die allzu gut bekannten, typischen Ghetto-Klischees und musikalisch nicht selten dumpfe, uninspirierte Beats, die mit Polizeisirenen und Pistolenklappern garniert werden. Positiv ist, dass der Rapper an einigen Stellen zur Abwechslung ein paar Schritte in Richtung R&B wagt. Dazu hat sich Fabolous mit Keri Hilson einen zukünftigen Stern der R&B-Szene an Bord geholt und die aufstrebende Künstlerin sorgt tatsächlich für Kurzweil. Leider fällt ihr Part in „Throw It In The Bag“ sehr kurz aus. Produzent des Tracks ist Ryan Leslie (u.a. Danity Kane, Cassie), der noch einen zweiten Song beisteuerte, in dem er sogar selbst zu hören ist.

Auch Lil‘ Wayne legt gewohnt gute Arbeit ab, doch anstatt hier mitzuwirken, hätte er besser an seinem sehnsüchtig erwarteten Rockalbum arbeiten sollen. HipHop-Papst Jay-Z bringt mit seinen sympathischen Raps bei „Money Goes, Honey Stay (When the Money Goes Remix)“ weitere Klasse in das Album und auch Gaststars wie Ne-Yo oder The-Dream machen ihr Ding nicht schlecht.

Fazit: Überdurchschnittliche Alben klingen definitiv anders, aber „Loso’s Way“ kann wenigstens streckenweise überzeugen.

Anspieltipps:

  • Money Goes, Honey Stay (Remix)
  • Stay

Neue Kritiken im Genre „HipHop/Rap“
7/10

Copyshop
  • 2017    
7.5/10

Lang Lebe Der Tod
  • 2017    
6/10

tru.
  • 2017    
Diskutiere über „Fabolous“
comments powered by Disqus