Marquess - Compania Del Sol - Cover
Große Ansicht

Marquess Compania Del Sol


  • Label: Warner Bros.
  • Laufzeit: 40 Minuten
Artikel teilen:
5.5/10 Unsere Wertung Legende
5.9/10 Leserwertung Stimme ab!

Die Marquess-Songs entstanden im Herzen Andalusiens unter der Mithilfe von Sängern und Sängerinnen aus Südamerika und Spanien.

Seit 2006 gilt: Kein Sommer ohne Marquess-Singlehit und ein dazugehöriges Album. Dies ist auch heuer so, obwohl sich die Boygroup aus Hannover in 2009 eine Auszeit gönnen wollte. Doch wenn der Rubel rollt und die Kreativität fließt, gibt es keinen Grund noch länger auf das mittlerweile vierte Album von Sascha, Marco, Dominik und Christian zu warten. Dieses steht natürlich rechtzeitig zur Urlaubssaison in den Regalen und soll wie immer gute Laune vor, im und nach dem Urlaub verbreiten.

Ein ebenso einfaches wie cleveres Mittel, für das es aber kein Patentrezept gibt, wie der alljährliche Kampf um den Sommerhit zeigt. Doch Marquess scheinen offenbar zu wissen wie es geht. Denn mit „Compania Del Sol“ präsentiert das Quartett wieder herrlich sinnfreie Texte aus der Spanisch-Wörterbuch-Bastelstube und musikalisch leichtverdauliche Latin-Pophits vom Reißbrett, die beinahe überall in Europa prächtig funktionieren.

Dass die Songs von Marquess grenzübergreifend Erfolg haben, liegt aber nicht nur an ihrer Machart, purer Lebensfreude und ultimativer Wohlfühlstimmung, gekoppelt mit feurigen Bläsern („No tengo el Tango“), akustischen Gitarren („London, Milano, Berlin“), dicken Bässen („Discobar“) und beschwingten Rhythmen („Un dia normal“), sondern auch daran, dass bei luftig-leichten Klängen von Titeln wie „Latino America“, der neuen Single „Arriba“ oder dem 2007er Dauerbrenner „Vayamos Companeros“ absolut niemand ernsthaft erahnen kann, dass Marquess aus dem Norden Deutschlands stammen und nicht aus dem sonnigen Süden Europas. Was in solchen Fällen passiert, sehen wir jedes Jahr wieder beim Schlager-Grand-Prix, bei dem die enttarnten doofen Deutschen regelmäßig abgestraft werden.

Aber sei’s drum. Wenigstens entstanden die Marquess-Songs im Herzen Andalusiens unter der Mithilfe von Sängern und Sängerinnen aus Südamerika und Spanien und tragen damit die Wurzeln des Urlaubsparadieses in sich. Unterm Strich bleibt dennoch alles beim Alten: Marquess liefern ein reinrassiges Partyalbum mit Minimum zwei bis drei garantierten Hitsingles ab, die uns sicher durch den Sommer begleiten werden. Über Niveau und die Halbwertzeit zu sinnieren, verbittet sich da von selbst. Die Jungs von Marquess wollen doch nur spielen und beißen nicht! Hauptsache die Sonne scheint.

Anspieltipps:

  • Arriba
  • Vuelve
  • Un dia normal
  • Como tu bailas
  • No tengo el Tango

Neue Kritiken im Genre „Pop“
5.5/10

Songs Of Experience
  • 2017    
Diskutiere über „Marquess“
comments powered by Disqus