Biestig - Nebenan - Cover
Große Ansicht

Biestig Nebenan


  • Label: Rookie Records/CARGO
  • Laufzeit: 20 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
4.8/10 Leserwertung Stimme ab!

Biestig ist ein Punkrock-Duo aus Karlsruhe, das aus den erst 16jährigen (!!) Zwillingsschwestern Anne (Drums, Gesang) und Jule Kuner (Gitarre, Gesang) besteht. Auf ihrem Indiedebüt „Nebenan“ stellen die beiden Mädels ein Bündel rotzig-rohe Drei-Akkord-Pop-Punksongs vor, die sie ohne fremde Hilfe im Alleingang geschrieben und getextet haben.

Das verlang Respekt, auch wenn das Ergebnis durchaus ausbaufähig klingt. Aber hey, dies ist das Debüt von zwei Teenagern, die einfach mal drauflos rocken und ihren Vorbildern wie Social Distortion oder den Ramones nacheifern. Also sind die Ansprüche – zum Beispiel an die Album-Produktion – gefälligst runter zu schrauben, wobei die CD sogar von keinem Geringeren als Chris von Rautenkranz (Die Sterne, Blumfeld, Fink) gemastert wurde. Dennoch sollten keine Wunderdinge erwartet werden, sonst wird das nämlich nichts mit der spaßigen Erstbegegnung mit Deutschlands sympathischem Punkrock-Nachwuchs.

„Nebenan“ fegt in rekordverdächtigen 20 Minuten (!!), in denen Biestig belegen, dass sie eingängige Pop-Punksongs schreiben können, über den Hörer hinweg. Das macht Laune und ist selbst in dieser Minimallänge vollkommen okay so. Denn wozu lange mit Ballast aufhalten, wenn es auch so geht? Trotzdem darf man gespannt sein, ob und wann wir mehr von Biestig hören dürfen.

Anspieltipps:

  • Nebenan
  • Bull Bock
  • Leck mich
  • I hate you
  • Alles dreht sich

Neue Kritiken im Genre „Punkrock“
Diskutiere über „Biestig“
comments powered by Disqus