Mansfield Tya - Seules Au Bout De 23 Secondes - Cover
Große Ansicht

Mansfield Tya Seules Au Bout De 23 Secondes


  • Label: Vicious Circle/ALIVE
  • Laufzeit: 39 Minuten
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
5.8/10 Leserwertung Stimme ab!

Aus Nantes kommt das weibliche Duo Mansfield TYA. Julia Lanoe singt, spielt Gitarre, Piano und Schlagzeug. Carla Pallone spielt die Violine, außerdem Bass, Schlagzeug, Piano und sie singt. So weit nichts Ungewöhnliches, doch die Songs der Beiden waren schon auf dem Album „June“ (2005) anders als vieles was der Pop-Markt sonst so hergibt. Dass Carla klassische Musik und Julia bildende Kunst studiert hat, hat sich in gewissem Maße auf ihren musikalischen Output ausgewirkt.

Mansfield TYA haben zu einem ganz eigenen Stil gefunden. Wenn man Referenzen heranziehen will, dann kämen Dominique A, Nico, PJ Harvey und Elysian Fields in Frage. Aber besser man lauscht vorurteilsfrei diesen 14 Songs, die sowohl in englischer als auch französischer Sprache gesungen werden. Dabei spannt Carlas Violine den Bogen von Klassik über Folk bis zum Rock in John Cale Manier. Julias Stimme wandelt zwischen abstrakten und emotionalen Phrasierungen. Die klangliche Farbpalette wird mit minimalem – hier und da windschiefem Piano- und Gitarrenspiel erweitert. Irgendwo zwischen Poesie, Chanson, Minimalismus und Punk-Attitüde schwirrt diese außergewöhnliche Musik, die einen auf ganz eigentümliche Art berührt. So erinnert „Wasting My Time“ an das „Odyshape“ Album der Raincoats und “Silver Silences II” an eine Indie-Ausgabe von Fairport Convention. Doch letztlich klingen Mansfield TYA immer ganz nach sich selbst und vor allem faszinierend.

„Seules Au Bout De 23 Secondes“ ist ein sehr intimes Album geworden, schwelgt in kitschfreier Melancholie und dem Mut zur Erneuerung. Hier findet Innovation ohne den Hang zum gewollten Experiment statt. Mansfield TYA verlieren niemals den Song aus den Augen und folgen doch ihrer ureigenen Harmonielehre. Dieses hochinteressante Duo muss man unbedingt weiterverfolgen.

Anspieltipps:

  • Wasting My Time
  • Silver Silences II
  • My Lover Is Gone
  • Seules Au Bout De 23 Secondes

Neue Kritiken im Genre „Pop“
7/10

Lametta
  • 2017    
7/10

Playback: The Brian Wilson Anthology
  • 2017    
Diskutiere über „Mansfield Tya“
comments powered by Disqus