U2 - The Unforgettable Fire (25th Anniversary Version) - Cover
Große Ansicht

U2 The Unforgettable Fire (25th Anniversary Version)


  • Label: Island/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 113 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
5.7/10 Leserwertung Stimme ab!

„The Unforgettable Fire“ war das erste U2-Album, das von dem Dreamteam Danny Lanois und Brian Eno produziert wurde.

Vor zwei Jahren feierte das „The Joshua Tree“-Album von U2 20jähriges Jubiläum, was mit verschiedenen klanglich restaurierten Neuauflagen als einfache CD, Deluxe-Doppelalbum, Super-Luxus-Box und Doppel-Vinyl gefeiert wurde. Im vergangenen Jahr folgten die Aufarbeitungen der „War“-, „Boy“-, „October“- und „Under A Blood Red Sky“-Alben als wundervoll aufgemachte Deluxe Editionen und heuer ist es an der Zeit, den mittlerweile 25jährigen Geburtstag von „The Unforgettable Fire“ zu begehen.

„The Unforgettable Fire“ war das erste U2-Album, das von dem Dreamteam Danny Lanois und Brian Eno produziert wurde. Mit der Single „Pride (in the name of love)“ beinhaltet es einen der größten Hits in der Geschichte der irischen Band. Die ursprünglichen Masterbänder wurde wie schon beim „Joshua Tree“-Re-Release von Gitarrist The Edge persönlich überarbeitet, wobei das Remastering des 1987er Albums keine bemerkenswerten Klangverbesserungen brachte. Deshalb auf ein Neues mit „The Unforgettable Fire“, das dem geneigten Fan wieder in den bewährten vier Versionen vorgelegt wird:

Neben einer 12“ Vinyl-Version gibt es eine einfache 08/15-CD, die „nur“ das remasterte Originalalbum enthält, dann erscheint eine Version mit Bonus-CD, auf der Single-B-Seiten und unveröffentlichtes Material gesammelt wurde und es gibt selbstverständlich wieder einen echten Hingucker fürs CD-Regal in Form einer großen Box, in der das klanglich aufgebesserte Originalalbum, besagte Bonus-CD mit 16 Songs, eine DVD mit Live-Auftritten, Videoclips und Dokumentation, ein 56-seitiges gebundenes Hardcover-Buch sowie fünf Fotodrucke enthalten sind. Dieser Spaß ist natürlich am teuersten (und limitiert), aber für den wahren Fan auch die sinnvollste Investition.

„The Unforgettable Fire“ ist das vierte Studioalbum der Iren und das dritte UK-Nummer-Eins-Album in Folge für U2. Es wurde im Schloss Slane Castle aufgenommen, das nicht, wie man denken könnte, auf dem Cover zu sehen ist und in den Windmill Lane Studios in Dublin vollendet. Danny Lanois und Brian Eno sorgten für eine erste Metamorphose im U2-Sound, der zeitloser und nicht mehr so 80er-Jahre-verwurzelt klang. Dabei kann das Album sicher nicht so viele Klassiker aufweisen wie sein drei Jahre später erschienener Nachfolger, hat aber dennoch einige unauslöschliche Perlen wie „Pride“, „Bad“, „Indian summer sky“ oder „Disappearing act“ von der Bonus-CD im Repertoire.

Der Sound des 25 Jahre alten Songmaterials ist zufrieden stellend. Ab und zu klingt es zwar etwas dumpf und verrauscht, aber das sind nur Nuancen. Wunderdinge sind aus den alten Masterbändern offenbar nicht herauszuholen. Deshalb lautet das Voting für diese Jubiläumsausgabe: Sechs Punkte für das Originalalbum, fünf Punkte für die Bonus Tracks, sieben Punkte für die Aufmachung und sechs Punkte für das Remastering = sechs Punkte als Gesamtnote.

Anspieltipps:

  • Wire
  • Bad (live)
  • Disappearing act
  • Indian summer sky
  • The unforgettable fire
  • Pride (in the name of love)

Neue Kritiken im Genre „Rock/Pop“
Diskutiere über „U2“
comments powered by Disqus