Frank Ramond - Große Jungs - Cover
Große Ansicht

Frank Ramond Große Jungs


  • Label: 105 Music/Sony Music
  • Laufzeit: 41 Minuten
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
5.9/10 Leserwertung Stimme ab!

Nach weit über zehn Jahren als erfolgreicher Songschreiber und Produzent im Hintergrund von Stars wie Annett Louisan, Ina Müller, Yvonne Catterfeld, Roger Cicero, Udo Lindenberg, Christina Stürmer oder Barbara Schöneberger, hat sich der deutsch-französische Liedermacher Frank Ramond (45) den Traum vom eigenen Album erfüllt und 13 Songs in dem für ihn so typischen Chanson-Stil mit dem bekannt entzückenden Wortwitz eingespielt. Dadurch erhält das Publikum nun die Chance, den eigentlichen Macher hinter so manchem Ohrwurm kennen zu lernen.

In den vergangenen Jahren ließ sich gut feststellen, dass die musikalische und textliche Handschrift von Frank Ramond wirklich sehr deutlich aus der Masse heraus sticht und auch auf „Große Jungs“ gibt es so manchen Track, der die genialen Zutaten von der Art von Songs trägt, mit denen z.B. Annett Louisan und Roger Cicero Hits landen konnten. Da fällt es auch nicht ins Gewicht, dass Frank Ramond stimmlich nicht der absolute Überflieger ist. Aber was nützt einem etwa das geniale Organ eines Michael Bublé, wenn dieser nur 08/15-Ware singt?

Frank Ramond bietet dennoch eine markante und einfühlsame Gesangsvorstellung, die der Wirkung seiner Lieder zuträglich ist. Musikalisch vertraut er dabei auf Freunde und Kollegen wie Hardy Kayser und Olaf Casimir, die z.B. schon die 2004er „Platt is nich uncool“-Tour von Ina Müller begleiteten. Zusammen mit den geschmackvollen Orchesterarrangements des Wolf Kerschek Studio Ensembles ergibt dies ein kitschfreies (Pop-)Album, das sich nicht nur Chanson-Fans oder Anhänger von Annett Louisan oder Ina Müller ins Regal holen sollten. Wer deutschsprachige Musik mit Anspruch und hintersinnigen Texten in Verbindung bringt, sollte hier grundsätzlich in Versuchung geraten!

Anspieltipps:

  • Ein kleines Tief
  • Ein windiger Typ
  • Prenzlauer Zwerg
  • Sie liebt à la Carte
  • Das war doch gerade neulich

Neue Kritiken im Genre „Liedermacher“
7/10

Der Mond Ist Ausgefallen
  • 2019    
Diskutiere über „Frank Ramond“
comments powered by Disqus