Jasper - Ohrenpost - Cover
Große Ansicht

Jasper Ohrenpost


  • Label: Ariola/Sony Music
  • Laufzeit: 45 Minuten
Artikel teilen:
6.5/10 Unsere Wertung Legende
5.1/10 Leserwertung Stimme ab!

Jasper März aus Emden ist eins der vielen Talente, die das Internet-Videoportal Youtube hervorgebracht hat. Nach seinem Debüt „Neidlos“ im letzten Jahr legt der deutsch singende Gitarrist nun nach. Er komponierte und textete dreizehn neue Songs, die er über Ariola veröffentlichen darf, denn die renommierte Plattenfirma sicherte sich die Dienste des Talents aus dem hohen Norden. Jasper singt über den Alltag, die Liebe und spart auch nicht mit Sozial- und Selbstkritik. Die Generation Internet, die ihn im Prinzip hervorgebracht hat, kritisiert er mit dem witzigen Song „Jenny“ und auch bei „Noch nicht müde“ bleibt er bei einer Reflexion wohl auch seines eigenen (Internet-)Verhaltens.

Bei „So lala“ und „Wie immer“ dreht sich der intelligente Text um das tägliche Überwinden des inneren Schweinehundes: Das eigene Leben muss man schon selbst in die Hand zu nehmen und ändern, lautet die unmissverständliche Botschaft. Solche Gedanken hat sich schon jeder mal gemacht, daher wirken Jaspers Kompositionen und Texte recht authentisch und manchmal auch herrlich entspannt. Musikalisch bleibt es bei gitarrenorientierten und textfokussierten Tracks, bei der die helle und eindringliche Stimme Jaspers das eher sanfte Tempo vorgibt. „So lala“ stellt den einzigen flotten Vertreter, der eindeutige Radiohitqualität beinhaltet.

Das gefühlvolle „Hätte ich“ unterstreicht die stimmlichen Qualitäten des 24jährigen Norddeutschen, der nicht nur bei dem witzigen „Gewittertierchen“-Song eine nicht weg zu diskutierende stimmliche Ähnlichkeit mit Reinhard Mey besitzt. Jasper könnte zukünftig die Nachfolge des so genannten Liedermachers antreten, wobei er noch die Gabe zu haben scheint, auch sehr emotionale Aspekte in seinen von modernen Alltagsgeschichten geprägten Sound, der immer ein Augenzwinkern enthält, einzubringen. Den weiteren Werdegang des talentierten Jasper gilt es unbedingt weiter zu verfolgen, denn er kann nicht nur besonders geschickt mit Worten umgehen, sondern fesselt besonders live seine wachsende Fangemeinde sehr gekonnt.

Anspieltipps:

  • So lala
  • Noch nicht müde
  • Dörte D. (Live)

Neue Kritiken im Genre „Pop“
5.5/10

Songs Of Experience
  • 2017    
Diskutiere über „Jasper“
comments powered by Disqus