Barbara Dennerlein - Bebabaloo - Cover
Große Ansicht

Barbara Dennerlein Bebabaloo


  • Label: Bebab/Sony Music
  • Laufzeit: 78 Minuten
Artikel teilen:
8.5/10 Unsere Wertung Legende
6/10 Leserwertung Stimme ab!

Barbara Dennerlein gehört seit vielen Jahren zur Elite des deutschen Jazz und gilt als Wegbereiterin und Pionierin in Sachen Hammond-Organ im modernen Jazz. Mit ihrem virtuosen Spiel an den Tasten und Registern und ihrem flinken Foodpedal-Tanz begeistert die gebürtige Münchnerin Musikfans allerorten. Nun gibt es einen guten Grund die Korken knallen zu lassen. Barbara Dennerlein feiert ihr 35. Bühnenjubiläum als Jazzorganistin und Komponistin, und dies mit der fantastischen neuen Liveproduktion „Bebabaloo“. Herzlichen Glückwunsch!

Ihre brillante Spieltechnik, ihr Gespür für fantastische Melodien und ihr Können, eindringliche Kompositionen und Arrangements zu kreieren, dazu ihr „erschreckend“ gut gelauntes Auftreten, lassen Barbara Dennerlein in der Gunst ihrer Fans unermesslich steigen. Trotz ihrer Perfektion am Instrument, versprüht sie gute Laune und Spaß, die auf Zuhörer und Zuschauer uneingeschränkt überspringt. So ging sie auch im Mai 2009 bei einem Konzert im Heidenheimer Lokschuppen an die Sache heran. Mit eben einer gehörigen Portion Spaß und Freude an der Musik. Ihr zur Seite standen dabei Peter Lehel am Sopran- und Tenorsaxophon, sowie Marcel Gustke an Drums und Percussion. Ein fantastischer Abend, der sich spürbar und emphatisch auf die Gehörgänge legt.

Ein Abend der besonderen Eindrücke, der spür- und fühlbaren Spannungen, der harmonischen Momente. Wir begeben uns an Bord eines Flugzeuges mit Kapitän Barbara Dennerlein und ihrem Team, auf Kurs durch ein farbenfrohes Wolkenmeer an unterschiedlichen Stilen. Mal schwungvoll, von Elan gepackt sonnig, mal ausgeglichen abgestimmt und abgerundet wolkenlos, mal gewittrig, spannungsgeladen und ausgelassen. Senkrecht gestartet mit „Go For It“, gleitend im Flug mit „Always Remember, durch Turbulenzen jettend mit „I-797“, sich wieder beruhigend mit „Going Home“ und schließlich landend mit „Organ Boogie“ und „Bebabaloo“. Ein besonderer Rundflug im Großraum Jazz.

Zum Jubiläum nur das Beste. Ein unvergesslicher Augenblick für die Zuhörer des Abends, ein langlebiger Hörgenuss für Jazzfans. Barbara Dennerlein begeistert Musikliebhaber und Kritiker gleichermaßen. Der deutsche Jazz-Export in Hochform. Unverwechselbar ihr Stil, unvergleichlich ihre Leidenschaft.

Anspieltipps:

  • The Unforgettable
  • Cleo
  • Organ Boogie

Neue Kritiken im Genre „Jazz“
Diskutiere über „Barbara Dennerlein“
comments powered by Disqus