Min  Rager - First Steps - Cover
Große Ansicht

Min Rager First Steps


  • Label: Effendi Records/Codaex
  • Laufzeit: 61 Minuten
Artikel teilen:
8/10 Unsere Wertung Legende
5.6/10 Leserwertung Stimme ab!

Min Rager ist eine Klaviervirtuosin aus einem Guss. Die gebürtige Koreanerin hat den Bebop im Blut. Ihre Musik ist erfinderisch und sensibel zugleich angelegt. Feinstes Jazzgut in hoher Qualität. Erfrischend und mitreißend, entschleunigend und beruhigend. Clever und ausgereift die Kompositionen der Pianistin, vielversprechend und ein gutes Gefühl hinterlassend die Musik auf „First Steps“.

Geboren in Seoul startete Min Rager ihre Jazzkarriere in lokalen Clubs. Ihr guter Ruf eilte ihr bereits frühzeitig voraus und so spielte sie regelmäßig mit den besten Jazzmusikern des Landes zusammen. 1997 zog es Min Rager nach Montreal. Hier studierte sie Jazz an der McGill Universität, gründete ihre erste Band und tourte regelmäßig durch die Clubs Kanadas. In Montreal lebt und arbeitet sie noch heute. Mit „First Steps“ wagt sie nun einen ersten Sprung nach Europa. Den ersten Schritt ins Musikbusiness vollzog Min Rager bereits 2005 mit ihrem Debütalbum „Bright Road“.

„First Steps“ ist mehr als nur ein erster zaghafter Versuch, sich der europäischen Jazzgemeinde zu öffnen. „First Steps“ ist vielmehr ein wundervoller Lichtblick am Horizont. Min Rager spielt und jongliert mit den unterschiedlichsten Stilen, wie ein schwindelfreier Artist auf dem Hochseil. Mal straight ahead, mal kühl, mal schnell und mal einschneidend. Min Rager spielt den Bebop und Postbop genau so selbstsicher und souverän, wie die alten Herren der Bewegung John Coltraine, Thelonious Monk oder Miles Davies. Sie mischt galant eine Brise Bossa Nova und Blues unter ihre Kompositionen und erblüht schlussendlich in gefühlvollen Balladen. Eindrucksvoll, wie selbstbewusst die junge Koreanerin die hohe Kunst des Jazz versprüht.

Man darf allerdings nicht vergessen, dass an ihrer Seite noch weitere erstklassige Musiker agieren. Über weite Strecken lassen sie ihre Qualitäten erfindungsreich aufblitzen. Da werden keine halben Sachen gemacht. Entschlossen und voller Elan geht es auf „First Step“ zur Sache. An der Trompete Kevin Dean, am Saxophon Donny Kennedy & Walt Weiskopf, am Bass Fraser Hollins & Alec Walkington, am Schlagzeug Andre White und am Piano, Min´s Ehemann, Josh Rager.

„First Steps“ - Modern Jazz auf hohem Niveau. Einzigartig brillant. Mit Min Rager erblüht ein kreatives Genie. Sie hat die Qualität, sich an die Spitze zu spielen und zu komponieren. Stimmig, wohltemperiert, ungezügelt und mit großem Herzen swingt Min Rager entschlossen ihre Bahnen. Empfehlenswert!

Anspieltipps:

  • Bella
  • Song Of Love
  • Always Near To You

Neue Kritiken im Genre „Jazz“
Diskutiere über „Min Rager“
comments powered by Disqus