How To Destroy Angels - How To Destroy Angels - Cover
Große Ansicht

How To Destroy Angels How To Destroy Angels


  • Label: The Null Corporation
  • Laufzeit: 29 Minuten
Artikel teilen:
6.5/10 Unsere Wertung Legende
6.2/10 Leserwertung Stimme ab!

Leider geht dieser Debüt-EP etwas der Esprit ab.

Nine Inch Nails sind begraben oder liegen auf Eis, so richtig weiß das wohl nur Trent Reznor, da meldeten sich der frisch vermählte mit Gattin Mariqueen Maandig und Atticus Ross, Co-Produzent der letzten vier NIN-Alben, mit neuem Projekt und einer sechs Stücke starken EP, die zuerst als Download und nun als gängiger Silberling erscheint, schneller als erwartet zurück.

Man mag über die Hochzeit des ehemaligen suizidgefährdeten Industrial-Poster-Boy der Neunziger Jahre mit einer bildhübschen Sängerin einer sich nicht durchgesetzt habenden Band die sich für den Playboy auszog denken was man will, How To Destroy Angels knüpft durchaus schlüssig dort an, wohin NIN gegen Ende immer öfter hinschwankten. Weniger Rock, und vie viel mehr Electronica, zusammen mit industriell anmutender Perkussion.

Leider geht der Debüt-EP etwas der Esprit ab. Der Sound ist düster gut, aber nicht so gut, wie von Reznors Hauptband jahrelang gewohnt. Maandigs zartes Stimmchen will auch (vielleicht noch) nicht so richtig zu den gepeitschten Klängen passen, aber in dieser Ambivalenz mag durchaus noch eine Chance liegen. Das böse Gehauche von ihr jedenfalls wirkt wenig überzeugend. Insgesamt technisch einwandfrei konstruiert, weiß dieses Projekt noch nicht gänzlich wohin der Weg führt. Es wird sowohl andächtig, als auch laut, klar, und regelmäßig kräftig übersteuert, und unüberschaubar viele Maschinen sind im Einsatz. Aber ansonsten – und bis auf die gut funktionierenden Stücke vier und fünf dieser Debüt-EP – enttäuscht Reznor hier das erste Mal seit vielen Jahren ein wenig. Da war mehr drin.

Anspieltipps:

  • BBB
  • The Believers

Neue Kritiken im Genre „Industrial-Rock“
7.5/10

The Sheltering Sky
  • 2015    
Diskutiere über „How To Destroy Angels“
comments powered by Disqus