1000 Robota - Ufo - Cover
Große Ansicht

1000 Robota Ufo


  • Label: Buback Records
  • Laufzeit: 50 Minuten
Artikel teilen:
10/10 Unsere Wertung Legende
6.6/10 Leserwertung Stimme ab!

Es muss einfach mal festgestellt werden, dass über 1000 Robota auffallend oft ganz gehöriger Schwachsinn geschrieben wird. Zu jung, zu arrogant, zu scheppernd, zu was auch immer: „Ufo“ ist das genialste, intelligenteste, beeindruckendste, ja beste Album aus dem deutschsprachigen Raum seit EWIGKEITEN. Eine Wohltat.

„Du Nicht Er Nicht Sie Nicht“ war ein umwerfendes Debüt und auch die „Hamburg Brennt“-EP ist über jeden Zweifel erhaben, doch „Ufo“ stellt ein wahres Kunstwerk dar. Versprüht „Du Gewinnst“ noch am ehesten den gewohnten Drang, öffnet sich spätestens mit „Wir Reissen Uns Zusammen“ das ganze Universum zwischen Minimalismus, Post-Punk und dem Wenigen, was man an Shoegaze gerne cool finden darf. Alleine die ersten anderthalb Minuten von „Glück“ sind auf eine so simple Art begnadet, dass man es kaum fassen kann. Und bitte nicht den Fehler machen, dies ausschließlich auf die Unterstützung bzw. (Mit-)Produktion von Mense Reents und Ted Gaier zurückzuführen, obwohl man sicherlich nicht verhehlen kann, dass der recht basslastige, die zehn Stücke von „Ufo“ perfekt in Szene setzende Mix und die vielen kleinen soundtechnischen Details am Rande sonst wohl so nicht zustande gekommen wären. Hier hat schlicht zusammengefunden, was zusammen passt.

Es ist einfach völlig irre, wie zwingend diese Platte ist. Die flirrende, absolut kompromisslose Vorabsingle „Fahr Weg“ ließ ja bereits großes erahnen, doch ein solchen Monumentalwerk konnte niemand erahnen. „Ufo“ ballert alles an die Wand, in diesem Zusammenhang kann man kaum noch von Konkurrenz sprechen. Wer sich dieser Erkenntnis verschließt, lässt sich ja vielleicht doch nur von den grell berichtenden Medien, denen die Band mit ihrer erfrischenden Wahrheit einfach nicht gewachsen ist, blenden. Einzigartig und durchweg brillant ist dieses Album, man kann es nicht anders sagen. Bitte nicht unterkriegen lassen.

Anspieltipps:

  • Wir Reissen Uns Zusammen
  • Glück
  • Wirst Du Interessant
  • Fahr Weg
  • Nicht So Und Nicht So

Neue Kritiken im Genre „Indie-Rock“
6.5/10

Niente
  • 2017    
Diskutiere über „1000 Robota“
comments powered by Disqus