Patrice - One - Cover
Große Ansicht

Patrice One


  • Label: Urban/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 47 Minuten
Artikel teilen:
8/10 Unsere Wertung Legende
6.1/10 Leserwertung Stimme ab!

Vor zwei Jahren veröffentlicht der Sänger, Gitarrist und Songwriter Patrice sein letztes Album „Free-Patri-ation“ und setzte seine nun schon zehnjährige Erfolgsgeschichte fort. Der gebürtige Kerpener bringt Reggae, Songwriter-Pop, Funk und Soul so gekonnt zusammen, das es einem schwindlig wird. Bei seinem neuen Longplayer sprengt er wieder alle Genregrenzen hinweg: Patrice entdeckt die Geigen und verblüfft größtenteils mit einem Klangteppich, der eine Mischung aus Bombast-Kino-Sound und eben seinem unnachahmlichen Groove ist und im nächsten Track huldigt er den Reggaegrößen oder gibt musikalische Kostproben seines Folkpop-Könnens.

„The Maker“ gehört zu dieser Kategorie „Bombast-Arrangement“ und bereichert den musikalischen Kosmos von Patrice um eine weitere Facette. „Kingfish“ ist ein Beispiel für die erwähnte Verneigung vor den Reggaegöttern, die diese auch nicht besser hinbekommen hätten. „Wiggle & Rock“ dagegen passt mit seinem treibenden fast rockigen Rhythmen zu keinem anderen Song, er verursacht aber mit einfachen Mitteln sehr gute Stimmung. Musikalisch verirrt sich „Nobody Else's“ dann wieder im akustischen Folkpop, der durchaus gefällt.

Patrice Stimmfarbe wechselt gekonnt zwischen hell und zerbrechlich zu energisch oder entspannt, nicht nur das bringt die erwähnte fast schon unheimliche hörbare Abwechslung. Was kann man also kritisieren? Es fällt angesichts des offensichtlichen Herzblutes und der musikalischen Experimentierfreude des 31-Jährigen schwer, ein Haar in der Suppe zu finden. Patrice feilte an den Beats, Arrangements und Gesangslinien so gekonnt, die gesamte Produktion wurde übrigens analog aufgenommen, dass dieses Album auf jeden Fall zu den Besseren seiner Karriere gehört, weil er ohne Probleme gute Popperlen genau wie sanfte Reggaetracks komponiert hat.

Anspieltipps:

  • The Maker
  • Ain't Got No (I Got Life)
  • Wiggle & Rock
  • Nobody Else's

Neue Kritiken im Genre „Reggae“
Diskutiere über „Patrice“
comments powered by Disqus