Soundtrack - Verrückt Nach Dir - Cover
Große Ansicht

Soundtrack Verrückt Nach Dir


  • Label: Classical/Sony Music
  • Laufzeit: 59 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
5.6/10 Leserwertung Stimme ab!

Mit der romantischen Komödie „Verrückt nach dir“ (Originaltitel „Going The Distance“) legt die New Yorker Produktionsfirma New Line Cinema einen locker-leichten Film für den Spätsommer vor. Darin geht es um eine Fernbeziehung eines Journalisten und einer Managerin mit Justin Long, Drew Barrymore und Christina Applegate in den Hauptrollen. Garniert wird der Streifen mit jeder Menge Musik aus dem Indie-Pop-Bereich, aus dem die wohl prominentesten Vertreter Albert Hammond Jr., The Cure, The Boxer Rebellion, Cat Power, Band Of Skulls, Pretenders, The Replacements und Eels sind.

Allein mit diesen Acts ergibt sich schon mal zur Hälfte eine frische und geschmackvolle Soundtrack-Zusammenstellung, die sich von den üblichen Verdächtigen der Filmmusik-Sparte angenehm abhebt. Einzig mit Passion Pits „The reeling“-Groove-Police-Remix gibt es einen Ausreißer, der weder stilistisch (tanzbarer Dance-Pop) noch qualitativ so richtig in die Reihe passt. Der Rest ergibt eine stimmige, wenn auch nur wenig exklusive Soundtrack-CD (lediglich vier der 16 Tracks sind nur hier zu hören), die auch ohne den Film gesehen zu haben funktioniert.

Anspieltipps:

  • Eels - Prizefighter
  • Cat Power - Could we
  • The Cure - Just like heaven
  • Albert Hammond Jr. - In transit
  • The Boxer Rebellion – If you run
  • The Pretenders - Don’t get me wrong

Neue Kritiken im Genre „Pop“
5.5/10

Songs Of Experience
  • 2017    
Diskutiere über „Soundtrack“
comments powered by Disqus