Mando Diao - MTV Unplugged: Above And Beyond - Cover
Große Ansicht

Mando Diao MTV Unplugged: Above And Beyond


  • Label: Vertigo/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 101 Minuten
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
5.9/10 Leserwertung Stimme ab!

Der Akustikklang ist etwas Neues für die glamourösen Schweden, der ihnen jedoch gar nicht so schlecht steht.

Es gibt Namen, die man nicht mehr vorstellen muss. Mando Diao aus Schweden haben es spätestens mit dem Song „Dance With Somebody“ geschafft, sich im Gehör der meisten Radiohörer festzusetzen. Dieser Ruf zahlt sich aus und so dürfen Gustaf und seine Mannen ein Prestige betuchtes MTV-Unplugged-Konzert geben. Natürlich wird mit dem Ruf dieser Konzerte in letzter Zeit etwas inflationär umgegangen, aber Ritterschlag, bleibt Ritterschlag. Bands werden bei den „Unplugged“-Auftritten oft für ihre Nähe und ihre Natürlichkeit gelobt. Eigenschaften, die man sich bei den feschen Skandinaviern nur schwer vorstellen kann.

Tatsächlich geben sie sich dann so gestellt, dass es schon wieder natürlich für die Band scheint. Der Auftritt wird in schwedischer Trachtenmode gehalten, verschiedene Bühnen stellen die Stationen vom heimischen Wohnzimmer, bis zur großen Bühne dar und Gäste werden für malerische Impressionen des Abends, feurige Duette mit Sexappeal und als Erinnerung genutzt. Ja, der Auftritt erinnert beinahe an eine Seifenoper aus dem Fernsehen, wenn Gründungsmitglied Daniel Haglund auf der Bühne erscheint. Den Fans wird um das üppige Musikprogramm ordentlich etwas fürs Auge geboten. An dieser Stelle sei (nicht nur den Fans) die DVD-Version ans Herz gelegt.

Zwar macht sich die Energie des Auftritts auch auf den aufgenommenen Tonspuren bemerkbar, aber es sei versichert, dass dieser Auftritt um Längen besser in Verbindung mit den Bildern ist. Das soll jedoch keine Kritik an der Musik sein. Die Fans bekommen alles zu hören, was ihnen lieb sein kann. Die Singles (u.a. „Mean Street“, „Dance With Somebody“, „Long Before Rock’n’Roll“) werden pflichtbewusst abgearbeitet und dazu ein paar unbekanntere Schmankerl präsentiert (natürlich ein Highlight für den Hörer: die bisherige Demo „No More Tears“). Balladen und rockige Akustikstücke halten sich die Waage und sorgen für ein rundes Erlebnis.

Der Akustikklang ist etwas Neues für die glamourösen Schweden, der ihnen jedoch gar nicht so schlecht steht. Auch in bloßem Audioformat wirkt die Truppe nah und freundlich. Hin und wieder gibt es euphorische Anfälle, die auch gut für ein kleines Publikum funktionieren und so ist „MTV Unplugged – Above And Beyond“ ein guter Überblick über das bisherige Schaffen der Nord-Rocker. Mit bewegten Bildern sogar ein Stück mehr.

Anspieltipps:

  • Gloria
  • Orchrasy
  • Long Before Rock'N'Roll

Neue Kritiken im Genre „Rock“
5.5/10

Songs Of Experience
  • 2017    
Diskutiere über „Mando Diao“
comments powered by Disqus