Nachtgeschrei - Ardeo - Cover
Große Ansicht

Nachtgeschrei Ardeo


  • Label: Massacre Records
  • Laufzeit: 50 Minuten
Artikel teilen:
5.5/10 Unsere Wertung Legende
5.6/10 Leserwertung Stimme ab!

In die Schublade des Mittelalter-Rock gehören Nachtgeschrei aus Frankfurt. Bereits ihr drittes Album liegt nun vor und sie beherrschen die bekannten musikalischen Zutaten des Genres: Deutsche Texte, die stark in altertümlicher aber besonders bildreicher Sprache verfasst sind, harte Rockklänge, die auch zeitweise den Metal streifen und ein Sänger mit recht eindringlicher und auffälliger Stimmfarbe, die Wiedererkennungswert besitzt, gehören zum Standard der Frankfurter. Nicht zu vergessen sind natürlich herrlich altmodische Instrumente wie Drehleier, Schalmei oder Dudelsack sowie Akkordeon, die ebenso benutzt werden wie die E-Gitarre oder der Bass.

Die sieben Musiker aus Hessen reichen harte, eingängige Klänge wie bei „Herzschlag“ oder die schöne Powerballade „Herbst“, um den Hörer zu beeindrucken. Es gelingt ihnen nur zeitweise aus dem Schatten der anderen Bands wie Subway To Sally, Schandmaul oder Saltatio Mortis herauszutreten, wobei aber die richtigen Ohrwürmer sucht man wohl eher bei den genannten Bands. Das Titelstück „Ardeo“ vereint wieder alle Stärken der Band: Harte Gitarren und Drums sowie die fesselnde Stimme des Sängers Hotti tragen durch einen Song, der leider das leichte Manko der Band aufdeckt: Gewisse Ähnlichkeiten mit bereits gehörten Tracks sind unüberhörbar, da scheinen ein wenig die hörbar neuen Ideen zu fehlen, um richtig zu überzeugen.

Wer Nachtgeschrei schon einmal live gesehen hat, weiß, dass sie eine energiereiche Show bieten, die wirklich rockt. Auf Albumlänge reicht es manchmal nicht so ganz, die Genregrößen anzugreifen, dafür gelingen zu wenige durchgehend zündende Tracks. Ab und zu können sie sich auch nicht zwischen Ballade und flottem Rock entscheiden und so unterhalten sie zwar gut, nachhaltiges hört man aber leider selten.

Anspieltipps:

  • Herzschlag
  • Herbst
  • Hinter deinen Augen

Neue Kritiken im Genre „Mittelalter Rock“
7/10

Zirkus Zeitgeist: Live Aus Der Großen Freiheit
  • 2016    
Diskutiere über „Nachtgeschrei“
comments powered by Disqus