Elliott Murphy - Elliott Murphy - Cover
Große Ansicht

Elliott Murphy Elliott Murphy


  • Label: Blue Rose Records
  • Laufzeit: 44 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
5.9/10 Leserwertung Stimme ab!

Elliott Murphy möchte zu neuen Ufern aufbrechen.

Der seit 15 Jahren in Paris lebende amerikanische Singer/Songwriter Elliott Murphy (61) steuert munter auf drei Dutzend veröffentlichte Tonträger seit seinem 1973er Debütalbum zu. Ein Drittel davon hat Murphy über das deutsche Roots-Rock-Label Blue Rose Records auf den Markt gebracht, das auch sein neuestes Werk herausbringt.

Das simpel „Elliott Murphy“ betitelte Album, mit dem der Songwriter laut Label-Waschzettel „zu neuen Ufern aufbrechen möchte“ (eine Vermutung bzw. Einschätzung, die häufig an selbstbetitelten Werken festgemacht wird), ist in Wirklichkeit eine ungetrübte Fortsetzung seines bisherigen Schaffens, das sich in mehr als drei Karriere-Dekaden immer nur um Nuancen weiterentwickelt hat.

So ist auch „Elliott Murphy“ eine Sammlung von elf mehr oder weniger zeitlosen Songs, die traditionell u.a. im Studio Franklin in Le Havre aufgenommen und von Murphys 20jährigem Sohn Gaspard produziert und abgemischt wurden. Der Amerikaner präsentiert sich dabei wie immer als unaufgeregter Geschichtenerzähler, der den Hörer mit unaufdringlichen Kompositionen zum Zuhören zwingen möchte.

Mit vielen seiner Songs gelingt dies dem Wahl-Franzosen auch heuer. Doch nach wie vor verhält es sich mit Elliott Murphy im Vergleich mit anderen Singer/Songwritern so, dass er mehr ein Leisetreter-Typ ist. Dadurch glänzen seine Werke nicht so massenwirksam wie die der Konkurrenz, wodurch er auch in Zukunft „nur“ ein kleines, aber feines Nischenpublikum anspricht. Dieses aber wird seine Freude „Elliott Murphy“ an haben.

Anspieltipps:

  • Gone, gone, gone
  • Take that devil out of me
  • Maybe you were laughing
  • You don’t need to be more then yourself

Neue Kritiken im Genre „Singer/Songwriter“
8/10

The Days Of Never Coming Back And Never Getting Nowhere
  • 2017    
6.5/10

Trouble No More: Bootleg Series Vol. 13 (1979-1981)
  • 2017    
Diskutiere über „Elliott Murphy“
comments powered by Disqus