Placebo - B-Sides: 1996-2006 - Cover
Große Ansicht

Placebo B-Sides: 1996-2006


  • Label: Virgin/EMI
  • Laufzeit: 101 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
5.6/10 Leserwertung Stimme ab!

Für Fans und Entdecker ist Placebos B-Seiten-Sammlung ein wahre Fundgrube, weil es teilweise unkonventionell anders als die bekannten Songs aus den Boxen perlt.

Wenn man sich die B-Seiten mancher Bands anhört, ist man sehr erstaunt, was die neben der bekannten A-Seite noch so zu bieten haben. Die britische Band Placebo hat ihre vorliegende B-Seiten-Sammlung von 1996 bis 2006 geschaffen und es sind stattliche 28 Tracks. Die Plattenfirma EMI hat nun beschlossen, diese geringfügig zu ergänzen und das bereits 2009 innerhalb eines Boxsets veröffentlichte Material wieder anzubieten.

Gleich bei der ersten CD fällt auf, dass viele Songs nur mit Akustikgitarre aufgenommen wurden und so ganz anders und extrem sanfter klingen als Placebo sonst, wobei dies durchaus zu gefallen weiß. Instrumentale Schmankerl und abgedrehtes elektronisches Experimentelles lautet wohl das hauptsächliche Motto dieser Doppel-CD, weil so richtig glaubt man zeitweise nicht, dass das Placebo sein sollen. Die elektronischen und akustischen Experimente seien Molko und Co. gegönnt, so lernt man wenigstens einmal die gesamte musikalische Bandbreite kennen. Doch richtig überzeugendes bzw. überdurchschnittliches Material findet sich leider nicht.

Für Fans und Entdecker ist Placebos B-Seiten-Sammlung ein wahre Fundgrube, weil es teilweise unkonventionell anders als die bekannten Songs aus den Boxen perlt. Wer sich also in Sachen Placebo weiter bilden will, liegt hier richtig und übersieht bitte, dass die ehemalige Plattenfirma einfach nur noch einmal Kasse machen will.

Anspieltipps:

  • Slackerbitch
  • Eyesight To The Blind
  • Soulmates
  • Leni

Neue Kritiken im Genre „Rock“
Diskutiere über „Placebo“
comments powered by Disqus