Emma6 - Soundtrack Für Dieses Jahr - Cover
Große Ansicht

Emma6 Soundtrack Für Dieses Jahr


  • Label: Island/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 42 Minuten
Artikel teilen:
5/10 Unsere Wertung Legende
6.8/10 Leserwertung Stimme ab!

Wenn Emma6 wirklich Recht haben mit ihrem Albumtitel, dann wird das Kalenderjahr 2011 ein eintöniges. Bevor hier allerdings vorschnelle negative Töne den Ton beherrschen, soll die Musik unter die Lupe genommen werden. Emma6 eröffnen das Album typisch deutsch mit einem Lied, das sich wie eine Begrüßung aus den Boxen quetscht und sich dabei auch noch wirklich gut anhört. Am meisten trifft eine Beschreibung von lockeren Revolverhelden zu, doch Vergleiche sind am Ende immer subjektiv. Hier geht es gerade am Anfang des Albums sehr verspielt zur Sache, sodass die Vergleiche nicht unbedingt sofort Sinn ergeben.

Der Titeltrack, sowie das anschließende „Wunderbare Jahre“ sind zwei optimistische Rocknummern, die behutsam und harmlos versuchen gute Laune zu produzieren. Nicht wirklich schnell, aber auch keine Ballade, wie das lyrisch nicht wirklich gelungene „Leuchtfeuer“. Ganz nett anzuhören, locker im Ton und mitsummenswert.

Der Humor der Band versucht sehr aktuell zu sein und genießt zumindest in „Was Kann Ich Dafür, Dass Ich Aus Den 80ern Bin?“ höchste Wertschätzung. Die musikalische Struktur des Liedes ist zwischen Elektro-Pop und dem harmlosen Rock von vorher angesiedelt und tut niemandem weh, lässt sich leicht mitsingen, ist aber keine Hymne, die sich langfristig in die Ohren beißt. Auch die Herzschmerz-Möchtegern-Hymnen der Deutschrockband am Ende des Albums tun sich mehr als schwer. Die letzten drei Tracks versuchen allesamt irgendwie für ganz große Gefühle zu sorgen und schaffen es einfach nicht. Die Lieder schreien geradezu Mittelmaß, wobei „Wie Immer“ mit langsamem Rhythmus und Effekthascherei im positiven Sinne noch die ein oder andere Überraschung bereit hält. Mit Paradiso gibt es sogar noch eine wirklich bittere Pop-Nummer, die sich sehr an den peinlicheren Momenten der 90er festhält.

So bleibt es dabei, dass der „Soundtrack Für Dieses Jahr“ besser nicht von Emma6 kommen sollte, da er zu kurz, zu normal und alles in allem nicht gut genug dafür ist. Den Dreh mit den Melodien haben die Jungs schon recht gut raus, doch wirkliches Gänsehautfeeling fehlt noch und so ist ihnen eine Halbwertzeit wie dem angesprochenen Parallel Revolverheld (im Bestfall) vorauszusagen. Zu viel lässt sich auf lyrischer, musikalischer und auch innovativer Ebene finden, was einfach nicht für das ganz große Damentennis reicht und so muss sich die Band mit einer Durchschnittsnote zufrieden geben.

Anspieltipps:

  • Was Kann Ich Dafür, Dass Ich Aus Den 80ern Bin?
  • Wie Immer
  • Soundtrack Deines Lebens

Neue Kritiken im Genre „Pop/Rock“
Diskutiere über „Emma6“
comments powered by Disqus