Wild Moccasins - Skin Collision Past - Cover
Große Ansicht

Wild Moccasins Skin Collision Past


  • Label: Blue Rose Records
  • Laufzeit: 55 Minuten
Artikel teilen:
4/10 Unsere Wertung Legende
4.9/10 Leserwertung Stimme ab!

Die Indie-Pop-Band Wild Moccasins aus Houston, Texas gründete sich im Jahr 2007 und kann bis dato zwei in Eigenregie veröffentlichte Werke vorweisen. Inzwischen hat die fünfköpfige Gruppe einen Vertrag beim Label New West Records unterschrieben. Doch bevor neues Material der Wild Moccasins erscheint, werden die alten Werke nochmals unter neuer Flagge auf den Markt gebracht. Diese erscheinen gebündelt auf einem Tonträger, sprich das 2010er Debütalbum „Skin Collision Past” wurde um die 2009er EP „Microscopic Metronomes“ ergänzt und verlängert.

Zu den auffälligsten Merkmalen der Wild Moccasins gehört der mehrstimmige Gesang von Zahira Gutierrez und Cody Swann, der gut zu den niedlichen Popsongs der Texaner passt. Diese rauschen sehr dezent und ohne große Nebenwirkungen am Ohr des Hörers vorbei. Hooklines, Melodien oder markante Riffs sind offenbar nicht das Ding dieser Band, die sich mit quengelnden BritPop-Anleihen schmückt („It’s health & my own”, „Born blonde”) und in den besseren Momenten ein wenig an die frühen Werke der Cardigans erinnert („Cake“, „Zylophone“, „My favorites die“).

Stilistisch weisen Album und EP keine Unterschiede auf. Wild Moccasins präsentieren sich sowohl auf „Skin Collision Past“ als auch auf „Microscopic Metronomes“ als nette und ziemlich harmlose Indie-Pop-Band, die den Beweis ihrer Relevanz erst noch erbringen muss.

Anspieltipps:

  • Chapter four
  • Psychic China
  • Spanish & Jazz
  • Late night television

Neue Kritiken im Genre „Indie-Pop“
8/10

Sweet Sweet Silent
  • 2017    
6.5/10

Halb Oder Gar Nicht
  • 2017    
Diskutiere über „Wild Moccasins“
comments powered by Disqus