Rival Consoles - Kid Velo - Cover
Große Ansicht

Rival Consoles Kid Velo


  • Label: Erased Tapes/INDIGO
  • Laufzeit: 48 Minuten
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
5.4/10 Leserwertung Stimme ab!

Hinter dem Pseudonym Rival Consoles steckt der Brite Ryan L. West, welcher auf dem vor allem für eindringliche Spielarten der Neo-Klassik bekannten Label Erased Tapes nun sein zweites Album „Kid Velo“ herausbringt. Zuletzt auch für Soundtüftler Jon Hopkins als Remixer tätig, entwirft Rival Consoles eine futuristische und gleichzeitig bedrohlich klingende Electro-Landschaft. Trotz der merklich dunklen Atmosphäre ist sie enorm tanzbar und an die früheren Großtaten von Acts aus dem Warp Records-Umfeld angelehnt.

Erinnerte auf dem Vorgänger „Io“ (2009) noch manches an zerbrechliche Electronica-Träumerei, wird schon beim eröffnenden Titeltrack der Dancefloor erobert. Zum pumpenden 4/4-Takt gesellen sich organisch anmutende Hi-Hats und modifizierte Sounds, die sich zu prägnanten Melodien formen. Gleichzeitig Kopf und Geist bearbeitend gelingt dem Briten so ein zündender Einstand. Diese durchaus zupackende Linie wird er während der guten dreiviertel Stunde nicht mehr verlassen, dabei aber immer wieder durchkreuzt von Brüchen, deren Ausmaße vor allem in ausufernden Sequenzer-Sounds und Raum gebenden Flächen zum Ausdruck kommen. Erst ist man noch gewillt, diese ewige Wiederholung in den Klängen und geraden Beats als Länge in der Ausstrahlung von „Kid Velo“ abzutun, doch sie wirkt während der Beschäftigung mit diesem zweiten Album aus dem Hause Rival Consoles immer schlüssiger und eben genau richtig.

„Vos“ durchbricht zum ersten Mal diesen Fluss an geraden Beats und verstört mit einer Kraft an verzerrten Sounds, die sich zu einem komplexen Gebilde auftürmen und durch verbindende Ambient-Einschübe einen Höhepunkt liefern. Insgesamt entwickelt sich „Kid Velo“ sehr stimmungsvoll, einerseits zwar durchweg beat-lastig, andererseits aber auch unberechenbar und sehr erzählerisch, ohne Worte dafür zu benötigen.

Anspieltipps:

  • S.P.K.R.S.
  • Amiga
  • Vos
  • Guitari

Neue Kritiken im Genre „Electro“
5/10

Spectra
  • 2017    
7/10

The Click
  • 2017    
Diskutiere über „Rival Consoles“
comments powered by Disqus