Nevio - Berlino - Cover
Große Ansicht

Nevio Berlino


  • Label: Exzess Berlin/Rough Trade
  • Laufzeit: 56 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
6.2/10 Leserwertung Stimme ab!

Seit vier Jahren lebt der italienische Sänger und Songwriter Nevio Passaro nun in Berlin und widmet sogar einen Song und den Titel seiner dritten CD-Veröffentlichung der Wahlheimat. Nach zwei erfolgreichen Alben ist Nevio endgültig sein eigener Herr: Ein eigenes Studio und Plattenfirma sichern Passaros musikalische Freiheit, denn er legte bisher sehr viel Wert auf Eigenständigkeit. Sein erster Hit „Amore per sempre“ kam vor vier Jahren, zu einer Zeit als italienische Tracks als nicht unbedingt „up to date“ galten, heraus und öffnete dem deutschen Italiener trotz „DSDS“-Vergangenheit alle Türen, um sich in der Musikwelt zu behaupten.

Die erste Single „Oraieridomani“ eröffnet den Longplayer und präsentiert einen locker leichten typischen Nevio-Song, der mit gutem Gesang und eingängiger Instrumentierung eine Radio-Pop-Perle darstellt. Die einige Fremd-Komposition stellt „Dimmi Tu“ dar: Die Akustik-Pop-Version des Supertramp-Songs „The Logical Song“ in italienischer Sprache, fügt sich nahtlos in die Reihe seiner Werke ein. Gesungen wird jetzt fast nur noch auf Italienisch, bis auf zwei oder drei Tracks, die im Refrain einen englischen Satz enthalten, und das ist auch gut so. Nevio kann sich in seiner Sprache am besten ausdrücken und singt abwechselnd mit eindringlicher Leidenschaft oder Samtstimme. Die Balladen „L'esploratore del tuo blu“ oder „Ancora vivo“ gehen unter die Haut und dank dem treibenden, erdigen „Manschera“ oder dem flotten „Buenos dias“ kommt immer wieder musikalische Abwechslung ins Spiel.

Zum Ende der CD werden mit „Unshade my sun“ und „You are the other me“ zwei weitere sanfte Songs gereicht, die offenkundig auf die vorhandenen Qualitäten des Sängers setzen: Samtige Stimme mit viel Gefühl und eine spielfreudige Band, die mit fast schon rockiger Power den Musiker (Gesang, Piano, Gitarre) Nevio unterstützt, sind die Garanten für guten Radio-Pop. Warum der Schlusssong „You are the other me“ allerdings nach vier Minuten guter Spielzeit, noch bis zur Minute neun gezogen wird, bleibt unklar, denn nur instrumentales Ausfaden langweilt in dieser Form eher und machte den Song fast kaputt.

Es bleibt dabei: Auch wenn man zu glauben scheint, dass alle Casting-Stars nichts taugen, ist Nevio Passaro das beste Beispiel für eine Ausnahme: Qualität setzt sich auf Dauer durch. Dabei fehlt der aktuellen Scheibe nur ein wenig der wirklich herausragende Song, die Qualität seiner italienischen Werke ist aber überdurchschnittlich.

Anspieltipps:

  • Oraieridomani
  • Dimmi tu (The Logical Song)
  • Maschera
  • Unshade my sun

Neue Kritiken im Genre „Pop“
8/10

Sweet Sweet Silent
  • 2017    
6.5/10

Halb Oder Gar Nicht
  • 2017    
Diskutiere über „Nevio“
comments powered by Disqus