3 Feet Smaller - 3 Feet Smaller - Cover
Große Ansicht

3 Feet Smaller 3 Feet Smaller


  • Label: Cosmix/Rough Trade
  • Laufzeit: 42 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
4.7/10 Leserwertung Stimme ab!

Das Quartett 3 Feet Smaller kommt aus Wien in Österreich, existiert seit dem Jahr 2000 und besetzt seit nunmehr vier Studioalben die Pop-Punk-Sparte. Zu diesen Alben gesellt sich nun das neueste, selbstbetitelte Werk, auf dem die Pop-Punk-Keule zugunsten etwas rockigeren Tönen zurückgenommen wurde, ohne dass die Wiener ihre Basis auf den 13 neuen Songs in irgendeiner Weise verleugnen würden. Das bedeutet, dass der Spaß an eingängigen Liedern, die sofort ins Ohr gehen und zu denen die Live-Crowd abfeiern kann, noch immer an oberster Prioritätenstelle steht.

Nachdem der kurze Major-Ausflug mit „December 32nd“ (01/2009) schon wieder beendet ist, tummeln sich die Österreicher nun auf einem Independent-Label, was u.a. zur Folge hatte, dass 3 Feet Smaller ihr neues Album aus eigener Tasche vorfinanzieren mussten. In Zeiten eines total kaputten Markts was CD-Verkäufe angeht gewiss ein großes Risiko. Wie gut, dass der neue Label-Boss von 3 Feet Smaller auch der Manager des deutschen Kult-HipHoppers Ferris MC ist. Dieser wurde kurzerhand angefragt und gibt nun auf „Lead or follow“ einen deutsprachigen Rap-Part zum Besten, der sich mit etwas Geschick medienwirksam ausnutzen lassen kann.

Mit „3 Feet Smaller“ legen die Österreicher ein ausgereiftes (Punk-)Rockalbum mit vielen fluffigen Melodien (Vienna’s burning“) und kernigen Riffs („Before I die“) vor. Ein Innovationspreis lässt sich damit zwar nicht gewinnen, doch wer erwartet das allen Ernstes? 3 Feet Smaller wollen Spaß und machen Spaß und zur Beschallung einer Grill-Fete im ausklingenden Sommer 2011 gereicht ein sympathisches Album wie dieses allemal.

Anspieltipps:

  • Before I die
  • Lead or follow
  • Feels like home
  • On my own (part II)
  • The death of Katja Kassin

Neue Kritiken im Genre „Punkrock“
Diskutiere über „3 Feet Smaller“
comments powered by Disqus