Soundtrack - Glee: The 3D Concert Movie - Cover
Große Ansicht

Soundtrack Glee: The 3D Concert Movie


  • Label: Columbia/Sony Music
  • Laufzeit: 66 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
5.9/10 Leserwertung Stimme ab!

Gut einen Monat ist es her seitdem „ Glee The Music: Vol 3” in die Läden gekommen ist und schon hat die amerikanische Traumblase etwas Neues aus der Schublade gezaubert: „Glee The Concert Movie 3D“. Genauer gesagt handelt es sich dabei um ein als Kinofilm präsentiertes Konzert ihrer letzten Tournee für all jene, die diese nicht miterleben konnten – natürlich in 3D. Ab 22. September dürfen sich auch die deutschen Fans an diesem Kinoereignis erfreuen, den Soundtrack gibt es pünktlich schon eine Woche vor Kinostart und genau um ebenjenen geht es nun.

Das Erwartungsniveau der Serienfans ist hoch, schließlich ist man ein gewisses musikalisches Niveau in der Serie gewohnt. Doch dafür bleibt den Künstlern wertvolle Studiozeit. Die Bühne erlaubt weder Outtakes noch Patzer, jeder Ton muss sitzen. In Europa durften sich von diesem Live-Potenzial bisher nur die Fans in London und Irland überzeugen, vor allem den Fans in Deutschland blieben bisher nur zahlreiche eher schlechte Youtube Videos. Doch das ist nun vorbei! „Glee The Concert Movie 3D“ holt das Konzertfeeling direkt ins Wohnzimmer. Mit jedem Song schaffen es die jungen Künstler aufs Neue zu beweisen, dass ihre stimmlichen Qualitäten nicht erst am Mischpult entstanden sind. Die Künstler selbst schlüpfen während der Show in ihre Serienrollen, kleine Zwischenkommentare geben dabei noch eine gewisse Authentizität und vor allem eine gewisse Publikumsnähe. Das Publikum selbst wird ebenfalls nicht durch das Mischpult versteckt, die gute Laune in der Halle ist deutlich greifbar und sorgt für das nötige Konzertgefühl auf heimischem Sofa.

Auch die Songauswahl lässt fast keine Wünsche übrig. Natürlich könnte bei einem dank zwei Staffeln inzwischen so breitem Repertoire noch mehr kommen, doch jeder Kinofilm und vor allem jeder Soundtrack hat schlicht und ergreifend seine Grenzen. Kein Charakter kommt bei dieser Songauswahl zu kurz. Auch Oscargewinnerin Gwyneth Paltrow, die in der Serie eine Gastrolle spielt, lässt sich einen kurzen Gastauftritt während des Konzerts nicht nehmen.

So sind nicht nur die nächsten Ohrwürmer vorprogrammiert, sondern die Vorfreude auf den nur kurz in die Kinos kommenden Film groß. Diese CD ist ein Muss für jeden Glee-Fan und der Beweis für die letzten Kritiker und Skeptiker, dass sich hinter diesen jungen Musikern wahres Talent verbirgt.

Anspieltipps:

  • Don't Stop Believin'
  • Fat Bottomed Girls
  • Born This Way
  • Loser Like Me
Neue Kritiken im Genre „Pop“
7.5/10

Rainbow
  • 2017    
Diskutiere über „Soundtrack“
comments powered by Disqus