New Roman Times - On The Sleeve - Cover
Große Ansicht

New Roman Times On The Sleeve


  • Label: Unter Schafen Records/ALIVE
  • Laufzeit: 49 Minuten
Artikel teilen:
6.5/10 Unsere Wertung Legende
4.8/10 Leserwertung Stimme ab!

Die New Roman Times wurden in Orlando, Florida von Daniel Owens (Gitarre, Gesang) und Josie Fluri (Bass, Gesang) gegründet. Außerdem gehören zur aktuellen Besetzung Mike Allen (Schlagzeug) und Harris Thurmond (Gitarre, Synthesizer). Ihr Debütalbum „International Affairs“ erschien 2005 und 2009 der Nachfolger „On The Sleeve“, der nun um zwei Bonustracks erweitert bei Unter Schafen Records veröffentlicht wird. Die New Roman Times sind inzwischen in Austin, Texas beheimatet, altes und neues Zuhause sagen jedoch nichts über ihren musikalischen Output aus.

Vielmehr muss man über den großen Teich auf Großbritannien blicken, um einen ersten Eindruck zu gewinnen. UK-Bands der 1980er wie The Psychedelic Furs, Joy Division und Echo & The Bunnymen haben ebenso Spuren hinterlassen wie die Pixies, Pretty Girls Make Graves, The National und Interpol. Dementsprechend reicht ihr Songzyklus von Dancefloor Tauglichkeit bis zur dunklen Melancholie oder von New Wave bis zu Post-Punk, also Genres, deren Grenzen eh fließende sind.

Dies verdeutlicht bereits der erste Albumtitel „Smoke In Your Disguise“, der weder allzu düster noch besonders optimistisch ertönt. Rotierende Wavegitarren, spannungsgeladene Rhythmik, tiefgründige Bässe und Owens’ Stimme, die fordernd und wehmütig zugleich die zum Teil mystischen Texte intoniert. Besonders wenn Bassistin Josie Fluri als Duettstimme auftaucht – was glücklicherweise des öfteren geschieht – erfährt „On The Sleeve“ eine Aufhellung, die immer wieder durch popmelodische Harmonien unterstrichen wird.

„On The Sleeve“ ist ein gefälliges Album, das mit Wavepop- und Post-Punk-Elementen umzugehen versteht, das allzu Gefällige – jedoch auch das Innovative – meidet. Jene ausgetretene Pfade schmücken sie aber so beharrlich und mitunter geschickt aus, bis ihre Songs zuweilen einen ganz eigenen Charakter entfalten. Ob sie es schaffen werden die Größe der oben erwähnten Referenzbands zu erreichen – darauf muss das dritte Album eine Antwort geben.

Anspieltipps:

  • Smoke In Your Disguise
  • Belle Du Jour
  • Secrets And Lies
  • Save The Night

Neue Kritiken im Genre „Indie-Rock“
Diskutiere über „New Roman Times“
comments powered by Disqus