Soundtrack - Glee: The Christmas Album - Cover
Große Ansicht

Soundtrack Glee: The Christmas Album


  • Label: Columbia/Sony Music
  • Laufzeit: 39 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
5.7/10 Leserwertung Stimme ab!

Die amerikanische Fernsehserie „Glee“ lässt auch den deutschen Musikmarkt einfach nicht mehr los. Während im Heimatland schon die nächste Offensive gestartet wird und ein größerer Ausflug in die Musicalwelt die Fans begeistert, ist es in Deutschland passend zur Jahreszeit erst einmal Zeit für das „Glee“-eigene Weihnachtsalbum. Traditionell lässt natürlich auch diese Serie neben der Halloween-Folge auch die Weihnachts-Folge nicht aus und das Ergebnis letzterer präsentiert sich auf vorliegendem Silberling.

Da Weihnachten in Amerika ein noch aufgebauschteres Thema als hierzulande ist, kann sich der Hörer mit diesem Album entsprechend auf das Fest der Liebe einstellen. Der „Christmas-Spirit” ist greifbar, die Songs jugendlich frisch präsentiert und mit genau dem richtigen Beat gemixt, um gute Laune in die heimischen Backstuben, Wohnzimmer und unter die Weihnachtsbäume zu bringen.

Die Tracklist offenbart bis auf wenige Ausnahmen wie „Baby It's Cold Outside” die absoluten Klassiker der Jahreszeit. So vereinen sich „We Need A Little Christmas”, „The Most Wonderful Time Of The Year“ und „O Christmas Tree“ wie auf beinahe jedem Weihnachtssampler zu einem runden Gesamtwerk, das keine Wünsche offen lässt und die Weihnachtsstimmung auf den Punkt bringt.

Auch eine Version des geliebt-gehassten Klassikers „Last Christmas“ ist zu finden, die allerdings gesungen von Lea Michele frischen Wind in die Nummer bringt und den Song nicht ganz so unerträglich erscheinen lässt wie sein viel zu oft gehörtes Original. Ideal abgerundet wird das Album schließlich mit einer klassisch-emotional gesungenen Version von „O Holy Night“, die eigentlich auf einer amerikanischen Weihnachts-CD ebenso nicht fehlen darf wie bei uns das obligatorische „Stille Nacht, heilige Nacht“.

Auf „Glee The Christmas Album“ fehlt nichts für eine typisch-weihnachtlich-kitschige CD und das ist auch gut so. Leider ist es bis dato die einzige saisongebundene CD der Serie und damit nur in der Weihnachtszeit zu empfehlen. Temporären Spaß bereiten die „Glee“-Versionen der Weihnachtsklassiker dennoch, zumal sie es schaffen ein wenig Abwechslung in die festgefahrenen Versionen der Klassiker zu bringen.

Anspieltipps:

  • Deck The Rooftop
  • Baby It's Cold Outside
  • You're A Mean One, Mr. Grinch
  • O Holy Night

Neue Kritiken im Genre „Pop“
7.5/10

Rainbow
  • 2017    
Diskutiere über „Soundtrack“
comments powered by Disqus