P:lot - Zuhören - Cover
Große Ansicht

P:lot Zuhören


  • Label: Four Music/Sony Music
  • Laufzeit: 41 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
4.4/10 Leserwertung Stimme ab!

Die Simplizität der Songs ist die Rasiermesserklinge auf der sich die neue Musik von P:lot bewegt.

P:lot (Pilot) sind zurück! Wer? Richtig und nur halb so schlimm! Wer noch nichts von den seit 2004 in der deutschen Musikszene Angekommenen gehört hat, der kann P:lot in all ihrer Frische betrachten. Selbstkritisch hat man das Gros der deutschen Musikszene als nachdenkliche und wenig optimistische Klanglandschaft betitelt. Internationaler und optimistischer soll „Zuhören“ demnach klingen. Was davon mehr und weniger gelungen ist, zeigt die Umsetzung auf LP mehr als deutlich.

Lyrisch ist „Zuhören“ kein Weitwurf, umgeht aber gekonnt die typischen Peinlichkeiten, die Hörer heute gerne mit deutschen Texten haben. Die wahre Würze der eigenen Neuentdeckung sind jedoch die mitreißenden Melodien, die die Songs tragen. Ob der Opener „Eins“ mit straightem Rock oder das anschließende „Nimm Mich“ mit Western-Gitarre. Dazu dann noch die simplen, aber stilistisch gekonnten dadadas und lalalas, die den Titeltrack und auch „Der Trick“ um vieles besser machen. An und für sich machen P:lot erst einmal alles richtig.

Aber was funktioniert, wenn die Musik mitreißt, reicht an anderen Ecken nicht. Die Songs von P:lot sind einfach gestrickt und entbehren sich jeglicher Bridge, Soli und anderen typischen Einschüben. Hier ist das eine Hauptmotiv Programm und entweder macht das eine Menge Spaß wie in „Beweg Dich“ oder läuft im Anschluss bei „An Meiner Seite“ nur nebenher. Dabei ist positiv zu vermerken, dass gerade die Balladen weniger Probleme haben, den rechten Ton zu finden und „Unglaublich Gut“ und „Nimm Es Nicht So Schwer“ vormachen, wie einfache Musik fesseln kann.

Die Simplizität der Songs ist die Rasiermesserklinge auf der sich die neue Musik von P:lot bewegt. Dagegen wird leider nichts geboten, was die ach so nachdenkliche Konkurrenz in Form von Madsen oder auch Wir Sind Helden mit spätestens ihren letzten Alben geboten haben. Ausgelassene, unverkrampfte Musik, die weiß, wie die deutsche Sprache zu klingen hat. Aber das ist ja schon mal ein Anfang.

Anspieltipps:

  • Zuhören
  • Der Trick
  • Nimm Es

Neue Kritiken im Genre „Rock“
Diskutiere über „P:lot“
comments powered by Disqus