Olly Murs - In Case You Didn´t Know - Cover
Große Ansicht

Olly Murs In Case You Didn´t Know


  • Label: Epic/Sony Music
  • Laufzeit: 45 Minuten
Artikel teilen:
5.5/10 Unsere Wertung
5.1/10 Leserwertung Stimme ab!

Mit seinem zweiten Album „In Case You Didn’t Know“ versucht der englische Sänger und „The X Factor“-Zweitplatzierte nun an den Erfolg seines Debütalbums „Olly Murs“ anzuknüpfen.

Außerhalb seiner Heimat war von Olly Murs bisher nicht allzu viel zu hören, was erklärt, warum der Engländer und „The X Factor“-Zweitplatzierte neuerdings noch relativ unerkannt mit seinem Hit „Heart Skips A Beat“ über unsere Radio-Sender flimmert.

Sein Debütalbum „Olly Murs“ erreichte 2010 in den UK-Charts prompt den zweiten Platz und sein zweites Album „In Case You Didn’t Know“, das in England bereits letztes Jahr auf den Markt kam, landete auf dem ersten Platz der Albumcharts.

Was man dem Herrn Murs lassen muss: Das durchweg fröhliche Album „In Case You Didn’t Know“ lädt zum Mitschwingen ein! Allerdings werden die 45 Minuten mit der Zeit etwas langweilig, denn im Großen und Ganzen sind sich die einzelnen Songs des Albums ziemlich ähnlich. Die Ausnahme bilden die Hitsingle „Heart Skips A Beat“, die aus den Radios derzeit kaum noch wegzudenken ist und das emotionsbeladene Liebeslied „This Song is about you“. Tatsächlich sind die einzelnen Songs an sich saubere Pop-Nummern, doch so sehr „Oh My Goodness“ sich mit seinem Up-Tempo auch ins Ohr bohrt oder „Dance With Me“ uns zu einem kleinen Tanz einzuladen versucht, ist und bleibt es eine Standard-Nummer.

Olly Murs selbst, sagt über die Texte seines neuen Albums: „Es fühlt sich an, als wenn ich mein Texte-Schreiben auf ein anderes Level gebracht hätte. Als ich damit anfing meine Songs zu schreiben hatte ich absolut keine Ahnung was ich da tat. Aber jetzt, nach ein, zwei Jahren Erfahrung das zweite Album zu machen, war viel einfacher für mich.“ Während andere Musiker ihr Leben lang Texte schreiben und komponieren, hat Olly Murs die Feinheiten der Musikbranche also mal eben in zwei Jahren entdeckt. Eigentlich hatte Olly Murs auch gar nicht vor ein international bekannter Musiker zu werden, denn nach seinem Abschluss fing der 27-jährige Engländer zunächst an als Energie-Berater in einem Call-Center zu arbeiten.

Wie es der Zufall jedoch wollte, bewarb er sich im Jahr 2009 für die sechste Staffel von „The X Factor“ in England. Der Weg durch die Castingshow lief für Olly erfolgreich und so landete er im Finale der Show, ging allerdings nur als zweiter Sieger hervor. Gleich darauf ging Olly Murs mit der „The X Factor Live“ auf Tour und die Labels Epic Records und Syco Music wurden auf ihn aufmerksam. Mit seinem zweiten Album „In Case You Didn’t Know“ versucht der Sänger nun an den Erfolg seines Debütalbums „Olly Murs“ anzuknüpfen.

Anspieltipps:

  • Heart Skips A Beat
  • This Song Is About You
  • Oh My Goodness

Dieser Artikel ging am um 16:22 Uhr online.
Neue Kritiken im Genre „Pop“
6/10

La Roux
Trouble In Paradise

  • 2014    
7.5/10

Bosse
Kraniche: Live In Hamburg

  • 2014    
Diskutiere über „Olly Murs“
comments powered by Disqus

Einfach losschreiben!

X

Ergebnisse: