Rauschenberger - Alles Fließt - Cover
Große Ansicht

Rauschenberger Alles Fließt


  • Label: Very Us Records/EDEL
  • Laufzeit: 48 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
5.7/10 Leserwertung Stimme ab!

Pop-Musik zwischen Weltschmerz und Energiesparlampen, die längst verglüht sind.

Pop-Musik zwischen Weltschmerz und Energiesparlampen, die längst verglüht sind. Ob das möglich ist? Das neue Rauschenberger-Album „Alles Fließt“ versucht genau diese Art von bildreichem Songwriting in Szene zu setzen. Wer sich schon die Finger nach Gedichten mit musikalischer Untermalung geleckt hat, der kann jetzt ein Stoßgebet weniger in den Himmel feuern. Das Debüt der vier Deutschen ist eine pathetische Liebeserklärung an das Wort. Im Mittelpunkt des leichten Pop-Rocks sind stets die Botschaften, die von fassbar bis hoch poetisch die gesamte Bandbreite abdecken.

Dass nicht nur gesäuselt wird, zeigt sich schon erfreulich früh auf „Alles Fließt“ im zweiten Song „Hannover, Nicht Hollywood“, der von kleinen Horizonten und gestorbenen Ambitionen berichtet. So geht es nicht nur um die Eine und dass eine neue Beziehung „Zu Weit“ ginge, sondern auch darum, dass es „mehr Scheiße regnet, als ich schlucken kann“ (aus „Hannover, Nicht Hollywood“). In „Gegenverkehr“ offenbart sich dann die Liebe zum Pathos, wenn zum Crescendo des Tracks Streicher kommen und für berechnenden Herzschmerz sorgen.

Überhaupt sind die Lieder in sehr einfach gestrickte Strukturen gesteckt und lenken nicht zu sehr von den Texten um Zukunft und Liebe ab. Zwar findet der Vierer noch einige gute Melodien mit Ohrwurmpotenzial („Regen“), aber der anhaftende, volle Radio-Sound der Lieder nimmt den wirklich emotionalen Momenten die nötige Intimität. So ist es schade, wenn gelungene Gesellschaftskritik in „Von Belang“ wegen der braven Instrumentalisierung nicht richtig zündet.

So verschenken Rauschenberger ganz viel Potenzial und drängen sich aufdringlich ins Mittelfeld, um bloß nicht zu sehr aufzufallen. Retten tun die Band die durchgehend starken Lyrics und dass die Ohrwürmer auch zünden, ohne dass sie optimal zur Stimmung passen. Wenn die Hörer zu „Von Belang“ und „Regen“ zumindest schon einmal schunkeln, ist der erste Schritt für die Band getan. Die präzise Verbindung von Ton und Text darf dann auf dem schwierigen Album Nummer zwei ausgebessert werden.

Anspieltipps:

  • Hannover, Nicht Hollywood
  • Von Belang
  • Epilog

Neue Kritiken im Genre „Pop/Rock“
7.5/10

Colors
  • 2017    
Diskutiere über „Rauschenberger“
comments powered by Disqus