Chiddy Bang - Breakfast - Cover
Große Ansicht

Chiddy Bang Breakfast


  • Label: Parlophone/EMI
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
5.9/10 Leserwertung Stimme ab!

Chiddy Bang zeichnen sich dadurch aus, dass sie die Balance aus HipHop/Rap-, Pop- und Electro-Parts sehr ausgeglichen gestalten.

Chidera „Chiddy” Anamege und Noah „Xaphoon Jones” Bersin alias Chiddy Bang lernten sich vor vier Jahren an der privaten Drexel University in Philadelphia kennen. Schon bald bündelten sie ihre musikalischen Electro- und HipHop/Rap-Vorlieben in einem gemeinsamen Mixtape, das sich in College-Kreisen wie ein Lauffeuer verbreitete. Das war der Anfang eines klassischen Internet-Hypes mit mehr als 100.000 Downloads, der im Januar 2010 mit einem Plattenvertrag beim Majorlabel Parlophone Records (EMI) belohnt wurde.

Im Herbst 2010 erschien mit „The Preview“ ein acht Titel starker Vorbote auf den ersten Longplayer. Seitdem konnten sich auch die Käufer physischer Tonträger sowie die Besucher von großen Festivals wie Glastonbury, Bannaroo oder Lollapalooza ein Bild von dem musikalischen Stil des amerikanischen Duos machen, das mit Singles wie „Opposite of adults“ oder auch „Ray Charles“ erste Duftmarken in den Charts setzen konnte.

Chiddy Bang zeichnen sich dadurch aus, dass sie die Balance aus HipHop/Rap- („4th quarter“), Pop- („Happening“) und Electro-Parts („Baby roulette“) sehr ausgeglichen gestalten und damit die größtmögliche Zielgruppenfläche bieten, ohne als berechnender Konsens-Act zu wirken. Hier haben vielmehr zwei junge Burschen den Bogen raus, wie man Credibility und Mainstreamtauglichkeit glaubwürdig unter einen Hut bekommt, ohne sich zu 100% auf ein Genre festnageln zu lassen. Das funktioniert auf „Breakfast“ von Anfang bis Ende ganz vorzüglich und beweist, warum Chiddy Bang als eine der großen HipHop-Hoffnungen der USA gehandelt werden.

Anspieltipps:

  • Breakfast
  • Happening
  • 4th quarter
  • Talking to myself
  • Mind your manners

Neue Kritiken im Genre „HipHop/Rap“
5/10

Carlo Cokxxx Nutten IV
  • 2019    
8.5/10

The Slim Shady LP (20th Anniversary Edition)
  • 2019    
Diskutiere über „Chiddy Bang“
comments powered by Disqus