Europe - Bag Of Bones - Cover
Große Ansicht

Europe Bag Of Bones


  • Label: Edel Records
  • Laufzeit: 41 Minuten
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
6.3/10 Leserwertung Stimme ab!

Bluesrock von Europe? Das funktioniert! Und zwarauthentisch und punktgenau.

Die schwedischen Hardrocker Europe bleiben ihrer Tradition treu, für jedes ihrer Studioalben einen anderen Produzenten zu engagieren. Für die Betreuung ihres neuen Werks „Bag Of Bones” fiel die Wahl auf den gebürtigen Südafrikaner Kevin Shirley (Iron Maiden, Dream Theater, The Black Crowes, Aerosmith), der in den Stockholmer Atlantis Studios die lange unterdrückten Blues-Wurzeln der Band herausgekitzelt hat.

Wer Hardrock und Blues kombinieren will, trifft mit Kevin Shirley grundsätzlich eine gute Produzentenwahl, wie die jüngsten Referenzen des 51-Jährigen mit Mr. Big, Black Country Communion und Joe Bonamassa zeigen. Lediglich für Iron Maiden liefert Shirley in schöner Regelmäßigkeit einen diskussionswürdigen (Auftrags-)Sound ab, den vielleicht Maiden-Boss Steve Harris toll findet, aber sonst niemand.

Für „Bag Of Bones“ orientierten sich Band und Produzent am warmen Analogklang der 70er Jahre und damit an Bands wie Whitesnake und Deep Purple. Und siehe da, diese Kurskorrektur steht Europe nicht nur gut, sie meistern die Aufgabe sogar mit Bravour. Denn wie oft mussten geneigte Konsumenten schon Musikern zuhören, die den Blues als ihre neue Leidenschaft ansahen und sich das Recht herausnahmen, diese Spielart mit fehlendem Einfühlungsvermögen zu vergewaltigen?

Bei Europe flutscht der Bluesrock vom ersten Moment an authentisch und punktgenau aus den Lautsprechern. Zentnerschwere Orgelklänge und messerscharfe Gitarrenriffs bilden dabei den unzerstörbaren Unterbau dieses Longplayers, der auch in den ruhigen Momenten bestens funktioniert („Bag of bones“, „Bring it all home“).

Als hätte es ihre Keyboard-verseuchte Phase nie gegeben, zelebrieren die Schweden auf ihrem neunten Studioalbum ein starkes Stück Bluesrock und legen lediglich mit „Bring it all home“ einen Gruß an die späten 80er Jahr vor. Doch auch bei dieser Pianoballade mit der für Europe so typischen Hookline (Stichwort: „Carrie“) bleibt der Meckermodus offline. Die Zeiten haben sich schließlich geändert.

Anspieltipps:

  • Firebox
  • Doghouse
  • Riches to rags
  • Bring it all home
  • My woman my friend

Neue Kritiken im Genre „Hardrock“
6.5/10

Snakes & Ladders
  • 2017    
Diskutiere über „Europe“
comments powered by Disqus