Blackmore´s Night - A Knight In York - Cover
Große Ansicht

Blackmore´s Night A Knight In York


  • Label: Ariola/Sony Music
  • Laufzeit: 80 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
6.5/10 Leserwertung Stimme ab!

2011er Live-Mitschnitt aus dem nordenglischen York.

Die von Renaissance-Musik inspirierte, im Jahr 1997 gegründete Band um Ex-Deep Purple-Gitarrist Ritchie Blackmore (67) und seiner Ehefrau Candice Night (41) befindet sich was Single-, CD- und DVD-Veröffentlichungen angeht, seit nunmehr 12 Jahren im Dauerfeuermodus. So vergeht kaum ein Jahr, indem die zahlreichen Fans der britisch-amerikanischen Gruppe auf einen neuen Output verzichten müssen. Auch heuer wird mit „A Knight In York“ mal wieder eine Live-CD/DVD auf den Markt gebracht. Es ist die mittlerweile dritte CD/DVD-Kombination aus dem Haus Blackmore’s Night.

Bei „A Knight In York“ handelt es sich um den Mittschnitt eines Live-Konzerts vom 30.09.2011 im nordenglischen York – und damit um dem ersten Aufritt von Ritchie Blackmore im heimischen England seit vier Jahren. Im Gepäck hatten Blackmore’s Night die seit dem letzten UK-Gig veröffentlichten Studioalben „Secret Voyage“ (2008) und „Autumn Sky“ (2010) sowie reichlich Material der vorangegangenen Alben. Damit wird die CD-Veröffentlichung mit 80 Minuten Laufzeit bis an die Grenzen des Mediums ausgenutzt und der Fan erhält – wie es so schön heißt – Value for Money.

Der Auftritt im Grand Opera House zu York überrascht mit druckvollen und fast schon rockigen Interpretationen von Stücken wie „The circle“ oder auch „Journeyman“ (im Original von der schwedischen Ethno-Folk-Band Nordman), bei denen Herr Blackmore die gute alte E-Gitarre hervorholt sowie mit raren Coverversionen wie z.B. „First of may“ von den Bee Gees. Der Rest des Programms wird mit gewohnt charmant von Candice Night anmoderierten Songs aus der Renaissance- und Folk-Ecke gestaltet, mit denen sich Blackmore’s Night weltweit eine treue Fanschar erspielten, die nun sicher auch „A Knight In York“ abfeiern werden.

Aber auch der neutrale Hörer erhält mit dem vorliegenden Live-Mitschnitt ein rundum entspanntes Konzertvergnügen für laue und stressfreie Sommerabende, an denen man Fünfe gerade sein lassen sollte.

Anspieltipps:

  • Darkness
  • Journeyman
  • First of may
  • Fires at midnight
  • All the time of the fayre

Neue Kritiken im Genre „Folk“
10/10

The Band (50th Anniversary Edition)
  • 2019    
Diskutiere über „Blackmore´s Night“
comments powered by Disqus