In Extremo - Sterneneisen Live - Cover
Große Ansicht

In Extremo Sterneneisen Live


  • Label: Vertigo/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 168 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
6.9/10 Leserwertung Stimme ab!

Die erfolgreichste Mittelalterband rockt das Siegerland.

Die Mittelalter-Rocker von In Extremo sind die Könige der Szene: Mit „Sängerkrieg“ gelang 2008 der erste Chartsplatz und auch „Sterneneisen“ sprang 2011 sofort an die Albumcharts-Spitze. Sterneneisen war bereits das zehnte Werk der Rocker und nun legen sie mit diesem Live-Package ihr viertes Live-Erlebnis vor. Das kommt nicht ungefähr, denn In Extremo spielen gut und viel live. Es ist erstaunlich, dass sie sogar außerhalb Deutschlands mit ihren altertümlichen deutschen (oder lateinischen) Texten Erfolg haben, denn sie touren regelmäßig in Russland oder Spanien.

Auf der 90-Minuten-DVD befindet sich ein Konzertaufnahme aus Siegen vom April 2011 und von den 18 Songs gehört der Löwenanteil dem Silberling „Sterneneisen“, da bleiben In Extremo konsequent, denn ihre Musik wirkt live noch besser und reißt definitiv mit. Wie bei Mittelalter-Rockmusik üblich kommen Schalmei, Dudelsack und andere altertümliche Instrumente neben dem üblichen Rockwerkzeug zum Einsatz und Sänger Micha Rhein sorgt mit seiner markanten Reibeisenstimme für die nötige Stimmung. Die Band serviert außer ein paar Feuershoweinlagen nur eine paar kurze knackige Ansagen, das war es schon. In Extremo lassen ihre Musik sprechen und neben vielen treibenden harten Elementen kommen auch ein paar sanfte Klänge wie bei „Küss mich“ zum Vorschein.

Die Begeisterung des Publikums sieht und hört man, allerdings ist es doch ein wenig erstaunlich, dass In Extremo auch massentauglich zu sein scheinen, denn so viel anders als die anderen Mittelalter-Rockbands klingen sie nicht. Wer das Album Sterneneisen mochte, macht mit dieser Live-CD/DVD nichts falsch, doch ob zu jedem Album eine Tour-DVD so viel neues bringt, mag jeder Musikfan selbst beurteilen.

Anspieltipps:

  • Sterneneisen
  • Unsichtbar
  • Viva La Vida
  • Sängerkrieg

Neue Kritiken im Genre „Mittelalter Rock“
Diskutiere über „In Extremo“
comments powered by Disqus