Phon.O - Black Boulder - Cover
Große Ansicht

Phon.O Black Boulder


  • Label: 50 Weapons/Rough Trade
  • Laufzeit: 50 Minuten
Artikel teilen:
5/10 Unsere Wertung Legende
8.1/10 Leserwertung Stimme ab!

Gehobene Fahrstuhlmusik für die Lounge und das Wohnzimmer, wenn Gespräche und nicht Musik den Abend prägen sollen.

Phon.o ist einer der vielen weiteren Bausteine von durchzechten Klubnächten, die im einerleir der Szene zu versinken drohen. Warum sollte man sich ausgerechnet die Musik des Künstlers mit der eigenartigen Schreibweise notieren? Mit seiner eher für die Lounge geeigneten Electro-Musik, reiht sich der Plattendreher schließlich in ein breites Feld ein. Allerdings ist auch in der Elektronik für die ruhigeren Beats die Unterscheidung zwischen Gut und Schlecht zu machen. Und spätestens die Feststellung, dass Phon.o locker über dem Strich Musik macht, ist ein Grund ihn auf dem Zettel zu haben.

Im Alleingang, aber auch mit Gästen verfolgt Phon.o einen abgeklärten Stil, der eine gleichzeitig monotone wie hypnotisierende Art an sich hat. Allerdings muss man sich beim Kauf einer CD des Künstlers schnell klar werden, welche der beiden Wirkungen der Musik auf einen selbst überwiegt. Da es sich um Tracks zur Unterhaltung auf und neben der Tanzfläche handelt, kann Phon.o's Herangehensweise schnell für Langeweile sorgen und spätestens mit „Die Maschinistin“ zu Übersättigung am gleichbleibenden Sound führen.

„Black Boulder“ ist ganz sicher keine aktive Partymusik, sondern vielmehr das Begleitgeräusch und die Kulisse für gediegene Abende im kleinen und großen Kreis. Ohne großes Aufsehen zu erregen, werden die Hörer mit angenehmen, nie aufdringlichen Rhythmen versorgt, die von verschiedenen Einflüssen für Kenner zehren. Langsamer dub und entspannter Electro geben sich unbemerkt die Klinke in die Hand und klingen nach 49 Minuten so unscheinbar aus, dass ein weiterer Durchlauf gar nicht auffällt. Das kann seine Vorteile haben, ist aber gerade auf Dauer und bei Konzentration auf die Musik nur für die wenigsten Hörer spannend.

Anspieltipps:

  • Yudasi
  • Black Boulder
  • 12th

Neue Kritiken im Genre „Electro“
8/10

Atlantic Oscillations
  • 2019    
6.5/10

A Bath Full Of Ecstasy
  • 2019    
Diskutiere über „Phon.O“
comments powered by Disqus