Max Navarro - Hard Times - Cover
Große Ansicht

Max Navarro Hard Times


  • Label: Cherry Lips Records
  • Laufzeit: 33 Minuten

Dieser Artikel ist ausschließlich Digital erhältlich.

Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
6.7/10 Leserwertung Stimme ab!

Ausgerechnet ein Italo-Kanadier weist den Weg zurück zum organischen Rock der Marke R.E.M.

Die italienische Musik-Presse bekommt sich kaum noch ein. Der kanadisch-italienische Sänger und Produzent Max Navarro hat mit „Hard Times“ ein kurzes, aber prägnantes Rock-Album geschaffen. Mit einer natürlich produzierten Mischung und unbearbeitet scheinenden Gesang erschafft der Rocker eine Klangebene, die an den unverwechselbaren Rock von R.E.M. erinnert. Idole wie Bryan Adams und Bruce Springsteen sind dabei natürlich auch unüberhörbar mit von der Partie und so könnte „Hard Times“ eine neue Oase für Rock-Fans der alten Schule sein.

So unverbraucht und doch vertraut bekommen es heutzutage tatsächlich wenige Bands hin zu klingen. Von der ersten Sekunde von „You Can Rely On“ fühlt man sich in ein anderes Jahrzehnt, in eine andere Musik-Welt gezogen. Zu unpoliert und zu wenig aufgemotzt erscheint dieser einfache Ansatz des Rocks mit viel Akustikinstrumenten. Besonders die Gitarre darf durch Klänge und nicht brachiale Kraft überzeugen. Das tut balladesken Stellen wie in „The Wrong Side“ unglaublich gut und weckt die Lust auf Unplugged-Sessions.

Ohne Kitsch und mit vielen guten Melodien schafft es Navarro tatsächlich sich zu profilieren. Eine Spur Liebe zu den besseren Rockgruppen der letzten Jahrzehnte muss der Hörer zwar mitbringen, doch streng genommen funktioniert diese Art des Rock auch heute noch tadellos. Organische Instrumente teilen nicht die Alterserscheinungen von 80er-Synthies und wirken auf ihre Art souverän und immer wieder knackig frisch zugleich. Traurig ist es nur, dass der Spaß schon nach einer guten halben Stunde schon vorbei ist. Das Gute daran: Das ist mehr oder minder der einzige Tadel einer gelungenen Liebeserklärung an den Rock für der Überproduktion und Nachbearbeitung.

Anspieltipps:

  • You Can Rely On
  • The Wrong Side
  • Beyond The Silence

Neue Kritiken im Genre „Rock“
Diskutiere über „Max Navarro“
comments powered by Disqus