Palmchat - Suck It Up Princess - Cover
Große Ansicht

Palmchat Suck It Up Princess


  • Label: Concrete Jungle Records
  • Laufzeit: 32 Minuten
Artikel teilen:
5.5/10 Unsere Wertung Legende
7.2/10 Leserwertung Stimme ab!

Saarbrücken tut es Spandau gleich und grüßt den Rest der Welt mit knackigem College-Rock, den man heute zeitgemäß Power-Pop nennt.

Und was noch? Diese Frage stellt sich die kompletten 32 Minuten, die Palmchats Debüt „Suck It Up Princess“ aufwirft. Mit viel Wumms und Kraft im Gepäck, fegen die Saarländer alles weg, was College-Rock der Marke Blink 182 mag. In der guten halben Stunde gibt es allerdings wenige wirklich gute Ideen, die auf mehr als lauten, soliden Rock hinweisen. Man kennt es ja, wenn Lokalmatadoren dafür gerühmt werden, dass sie – in diesem Fall – für Saarbrücker Verhältnisse echt gut sind. Aber ob genug Fleisch am Knochen ist, um den Rest der Republik weg zu pusten, ist die Entscheidende Frage.

So gut produziert und knallend der Beginn „The Way It Has To Be“ auch ist, sind Unterschiede zu den beiden folgenden Nummern nur schwer auszumachen. „Sunshine“ als Akustik-Ballade ist eher ein Stilbrecher und erzeugt durch diesen Effekt das Moment, das man meint, „Checked For The Rest“ wäre anders als das Auftakttrio. Hört man die Lieder ohne die Ballade zwischendurch geht dieser Eindruck schnell wieder verloren. Bis zum Ende will oder vielleicht auch kann das Album keine neuen Ideen aus dem Hut zaubern und verwöhnt simple Hörer mit simplen, drückenden Melodien.

Eine solche Songansammlung ist genau richtig für den halbstündigen Spaß, aber Potenzial für ein zweites Album ist nicht wirklich auszumachen. Zu sehr kommt das Gefühl auf, dass die Pop-Punks, wie sie im PR-Text betitelt werden, aus ihren ersten Demos ein vollständiges Album gebastelt haben. Ohne dem Debüt seine Qualität abzusprechen, wird Palmchat der Zukunft etwas Neues schuldig sein.

Anspieltipps:

  • Sunshine
  • The Way It Has To Be
  • Time Won't Change A Thing

Neue Kritiken im Genre „Rock/Pop“
6.5/10

Black Gold
  • 2019    
Diskutiere über „Palmchat“
comments powered by Disqus