Monsters Of Liedermaching - Schnaps & Kekse - Cover
Große Ansicht

Monsters Of Liedermaching Schnaps & Kekse


  • Label: Nothing To Lose/SOULFOOD
  • Laufzeit: 52 Minuten
Artikel teilen:
6.5/10 Unsere Wertung Legende
5.2/10 Leserwertung Stimme ab!

Blödsinn ahoi! Die Monsters schmeißen mit akustischem Schwachsinn um sich... und Berlin singt mit!

Und jährlich grüßen die Monsters! Dieses Jahr gibt es „Schnaps & Kekse“ zum Spaß-Programm der Festival-Legenden. Wo auch immer diese Truppe auftritt, gibt es gute Laune und mitsingende Massen. Im Gegensatz zu Karneval und Volksfestpeinlichkeiten kann man zu den Monsters auch tatsächlich nüchtern lachen. Mitgrölen mit (ein bisschen) Niveau – Heureka!

Die Musik der Monsters hat auch mit dem neuen Programm wieder nur ein Ziel. Musik! Geh leicht ins Ohr und lass dich mitsingen. Berlin macht es auf der Aufnahme deutlich und allein „Alsterstaat“ braucht eine – gelungene – Einweisung der Gäste und Hörer. Der Auftakt des Albums triumphiert mit Kinderliedermelodien in „Laterne“ und verdammt lustigen Texten in „Meine Freundin Hat Nen Andern“ und „Timing“. Pointen aus dem Alltag, wie sie der Schriftsteller Kishon schon immer gerne aufführte. Nur ein wenig vulgärer und nicht ganz so überlegt. Grinsen wird man trotzdem, wenn man lernt wie wichtig Sitzpogo für die Gesellschaft ist („Sie Heisst „Hey““).

Nur selten langweilen die Monsters wie mit der Pseudo-Ballade „Julia“ und der tatsächlichen Ballade „Ich Hab Dich Lieb“. Hier wird tatsächlich nur geschunkelt und die Witze kennt man aus dem ff noch aus Zeiten eines Fips Asmussen. Ansonsten überzeugt wieder das ganze Programm, wenn trotz Kippen im Sekt getrunken wird („Restetrinken“), SMS im Saufkoma geschrieben werden („Das Sims“) und auch weniger alltägliche Peinlichkeiten durch den Kakao gezogen werden („Salamandervorhautdiät“). Man will nicht mehr als gute Laune und leicht zugängliche Melodien? Aber hallo! Spätestens jetzt heißt es die Monsters für sich zu entdecken.

Anspieltipps:

  • Laterne
  • Salamandervorhatdiät
  • Dauertrauer

Neue Kritiken im Genre „Pop“
5.5/10

Songs Of Experience
  • 2017    
Diskutiere über „Monsters Of Liedermaching“
comments powered by Disqus